Apple wird zu 2,4 Millionen Euro Strafe verdonnert

Apple wird zu 2,4 Millionen Euro Strafe verdonnert

×

Wieder einmal muss Apple aufgrund von Urheberrechtsverletzung zahlen. Diesmal gehen 3 Millionen Schweizer Franken (in etwa 2,4 Millionen Euro) an eine Fotografin aus der Schweiz. 

Durch die unerlaubte Verwendung eines Fotos wurde Apple zu einer Strafe von 2,4 Millionen Euro verurteilt. Ein geschminktes Auge, welches auf dem Bild zu sehen ist, durfte eigentlich nur für Layout-Tests genutzt werden. Apple jedoch entschied sich gegen eine Einhaltung der Abmache und so hat das Unternehmen aus Cupertino das Foto auch zur Vermarktung verwendet. Die Folgen: Sabine Liewald, die Inhaberin des Fotos, verklagte Apple auf Schadensersatz… und hat Erfolg. Sie erhält 3 Millionen Schweizer Franken vom iKonzern.

MacBook-Pro-Retina-15-Zoll


wallpaper-1019588
Großglockner to go
wallpaper-1019588
10 Dinge, die du unbedingt in deinem Zypern-Urlaub erleben solltest
wallpaper-1019588
Vegane Ernährung – Die beste Entscheidung meines Lebens
wallpaper-1019588
JAHRESPOLL: Die Songs des Jahres 2017
wallpaper-1019588
HAL
wallpaper-1019588
Fußball Amerikaner
wallpaper-1019588
Kasseler-Nacken in Rotweinsauce
wallpaper-1019588
Wie wird eine MySQL für einen eigenen User in Spring Boot konfiguriert?