Apple wird zu 2,4 Millionen Euro Strafe verdonnert

Apple wird zu 2,4 Millionen Euro Strafe verdonnert

×

Wieder einmal muss Apple aufgrund von Urheberrechtsverletzung zahlen. Diesmal gehen 3 Millionen Schweizer Franken (in etwa 2,4 Millionen Euro) an eine Fotografin aus der Schweiz. 

Durch die unerlaubte Verwendung eines Fotos wurde Apple zu einer Strafe von 2,4 Millionen Euro verurteilt. Ein geschminktes Auge, welches auf dem Bild zu sehen ist, durfte eigentlich nur für Layout-Tests genutzt werden. Apple jedoch entschied sich gegen eine Einhaltung der Abmache und so hat das Unternehmen aus Cupertino das Foto auch zur Vermarktung verwendet. Die Folgen: Sabine Liewald, die Inhaberin des Fotos, verklagte Apple auf Schadensersatz… und hat Erfolg. Sie erhält 3 Millionen Schweizer Franken vom iKonzern.

MacBook-Pro-Retina-15-Zoll


wallpaper-1019588
Ab-auf-die-Waage-Tag – der amerikanische National Get on the Scales Day
wallpaper-1019588
ENTER THE NEXT LEVEL: Neue Weiterbildung zum UX/UI Gamification Designer an der Games Academy
wallpaper-1019588
Aktualisierte Kinoliste zu Kimi no na wa – your name. veröffentlicht!
wallpaper-1019588
Wirtschaftsingenieurwesen Logistik
wallpaper-1019588
LIFE IN BALANCE! happy healthy berry smoothie bowl
wallpaper-1019588
Montagsfrage
wallpaper-1019588
Abendessen
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Wie heißt das Non-Fiktion-Buch, das du zuletzt gelesen hast oder als nächstes lesen willst?