Apple will Pop-up Benachrichtigungen in iOS überarbeiten.


Apple will Pop-up Benachrichtigungen in iOS überarbeiten.

Erwartet uns beim iPhone 5 eine Überraschung? Sollte iOS 5 endlich ohne die missratene Pop-up Benachrichtigung daher kommen? Einiges scheint dafür zu sprechen. Apple soll einem Bericht des Branchenblogs CultofMac an einem neuen Benachrichtigungssystem für die Mobil-Plattform iOS arbeiten. Dazu übernehme der Konzern auch eigens einen App-Spezialisten.
Damit wolle Apple das mehrfach als unübersichtlich kritisierte Pop-up-System, wie es vom iPhone bekannt ist, in Angriff nehmen. Bisher bündelt Apple Benachrichtigungen über neu erhaltene SMS oder verabsäumte Anrufe in einem wenig funktionellem Pop-up. Künftig könnte man sich etwa an HPs (ehemals Palms) WebOS-Interface orientieren.
Welche Firma dafür übernommen werden soll, ist nicht bekannt. CultofMac sieht den Hersteller App Remix der Anwendung "Boxcar" als möglichen Kandidaten. Boxcar ermöglicht Push-Benachrichtigungen für Anwendungen wie Twitter, Facebook und Email. Eine offizielle Bestätigung steht allerdings noch aus.

wallpaper-1019588
Bild der Woche: Holzknecht-Hütte
wallpaper-1019588
World Happiness Report der UN
wallpaper-1019588
Schloss Marienburg - wir schaffen das
wallpaper-1019588
The Postie präsentiert: FIBEL erweitern ihre „Kommissar“-Tour durch Deutschland
wallpaper-1019588
China-Virus in den USA: Erster Fall im US-Staat Washington
wallpaper-1019588
Ich wunsche dir alles liebe bedeutung
wallpaper-1019588
Pokémon Mewtwo schlägt zurück Evolution ab Februar auf Netflix
wallpaper-1019588
HP: Tintenabo gekündigt – Patrone fernabgeschaltet