Apple warnt vor Jailbreak in Support-Dokument, Garantieverlust

Vor zwei Tagen kam nun der evasi0n iOS 6.1 Jailbreak heraus (hier unsere Anleitung), der erstmalig auch iPhone 5, iPad mini, iPad 4 und iPod touch 5G jailbreaken kann. Erfahrungsgemäß steht Apple den Jailbreak eher kritisch gegenüber und argumentiert mit Garantieverlust, schlechter Performance und kaputten Geräten.

In einem Support-Artikel lässt sich Apple über die Folgen des Jailbreaks und warnt ausdrücklich davor:

Dieser Artikel behandelt technische Probleme von Kunden, die nicht autorisierte Veränderungen am iOS vorgenommen haben (diese Hacking-Maßnahme wird oft auch als ”Jailbreak” bezeichnet). Zu den infolgedessen aufgetretenen Problemen gehören Instabilität, Dienststörungen und Beeinträchtigungen der Sicherheit.

Folgende Beispiele listet Apple als Probleme nach dem Jailbreak auf:

  • Instabilität von Geräten und Programmen
  • Unzuverlässige Sprach- und Datenübertragung
  • Dienststörungen
  • Beeinträchtigte Sicherheit
  • Verkürzte Batterielaufzeit
  • Zukünftige Softwareaktualisierungen unmöglich

Wir stimmen Apple hier nur teilweise zu und sind ausdrücklich FÜR einen Jailbreak.

Richtig ist, dass man mit installiertem Jailbreak kein OTA-Update mehr machen kann (Softwareaktualisierung auf dem Gerät) und dass man durch das Installieren inkompatibler Software sein Gerät notfalls wiederherstellen muss. Auch die verkürzte Batterielaufzeit macht sich bemerkbar, wenn man beispielsweise einen Tweak installiert, der alle fünf Minuten die E-Mails oder Twitter-Nachrichten abruft. Der Jailbreak allein verursacht jedenfalls KEINE kürzere Akkulaufzeit.

Zum Thema Garantieverlust argumentiert Apple folgendermaßen:

Apple warnt ausdrücklich davor, Software zu installieren, die das iOS hackt. Darüber hinaus möchten wir einmal mehr darauf hinweisen, dass eine nicht autorisierte Veränderung des iOS eine Verletzung des Endbenutzer-Lizenzvertrags für das iPhone darstellt und Apple daher jeglichen Service für ein iPhone, ein iPad oder einen iPod touch ablehnen kann, auf dem nicht autorisierte Software installiert wurde.

Nach der Wiederherstellung ist das Gerät in jedem Fall in einem ungejailbreakten Zustand und kann problemlos zum Apple-Support eingeschickt werden. Man hat IMMER die Möglichkeit, das iOS wiederherzustellen dank dem DFU-Modus.

Insgeheim ist Apple aber wohl ziemlich beeindruckt von der Arbeit der Evad3rs, wie pimskeks erfahren haben will:

[email protected]musclenerd that’s not entirely true. I know from a trusted source they are really impressed by our work :D

— Nikias Bassen (@pimskeks) 5. Februar 2013

Der Jailbreak erlaubt die Anpassung des iOS-Gerätes an die eigenen Vorlieben. Wir empfehlen immer wieder gerne die folgenden Cydia-Tweaks:

  • SBSettings – Systemeinstellungen schnell verändern (Wi-Fi, 3G, Bluetooth etc.)
  • biteSMS – Nachrichten-App mit unglaublichem Funktionsumfang und vielen Extras
  • Zephyr, Infiniboard, Infinifolders, Infinidock
  • Auxo
  • IntelliScreenX, MyWi 6.0, Messages+
  • schaut euch dieses Video an, welches ganze 100 Gründe für einen Jailbreak liefert

Ob ihr nun einen Jailbreak aufspielen wollt oder nicht, bleibt natürlich eure Entscheidung.

Wir würden uns jedenfalls sehr freuen, wenn ihr uns bei Facebook und Twitter beitretet, um immer über die neuesten Jailbreak-News, Jailbreak-Tweaks und Apple-News informiert zu werden. 


wallpaper-1019588
Klapprad: Test & Vergleich (12/2021) der besten Klappräder
wallpaper-1019588
Welche Universitäten gibt es und warum sollte man genau eine dieser Universitäten wählen?
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [11]
wallpaper-1019588
Fitness First München am Marienplatz – Erfahrungsbericht