Apple soll Samsung iPhone 5 und iPad 3 zeigen.

Im Patentstreit zwischen Apple und Samsung geht in die nächste Runde. Demnach möchte Samsung erreichen, dass Apple dem Unternehmen Prototypen seines neuen iPhone und iPad Tablets zugänglich macht.
Die beiden Unternehmen Apple und Samsung werfen sich seit geraumer Zeit Ideenklau vor. Zuletzt wurde Samsung gerichtlich dazu verdonnert den Anwälten des Konkurrenten Apple drei Smartphones und zwei Tablet-PCs zur Untersuchung vorzulegen.
Bei den Handys handelte es sich um den neuen iPhone-Killer Samsung Galaxy S2, dem Samsung Infuse 4G und dem Infuse 4G LTE.  Bei den Tablet-PCs war das Samsung Galaxy Tabs 8.9 und Samsung Galaxy 10.1 betroffen. Alle Geräte waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht im Handel erschienen, aber bereits der Öffentlichkeit vorgestellt worden.
Die betroffenen Geräte von Samsung waren damals nur Anwälten von Apple und keinen Mitarbeitern zugänglich gemacht worden. Jetzt schießt Samsung zurück und möchte im Gegenzug das neue iPhone 5 bzw. iPhones 4S und das iPad 3 von seinen Anwälten prüfen lassen.
Laut Apple sei die Forderung von Samsung unbegründet, da es im aktuellen Fall um heutige und keine zukünftige Apple-Technik gehe. Außerdem wurden die damaligen Samsung Modelle bereits der Öffentlichkeit vorgestellt, während es über die neuen Apple Geräte bisher nur Spekulationen gibt.

wallpaper-1019588
Food Wars! geht in die nächste Runde
wallpaper-1019588
Welche Nationalität hat Nikolaus?
wallpaper-1019588
Firnissimo! Skitouren in der Venediger-Gruppe
wallpaper-1019588
KONZERT-REVIEW: Suede, Berlin, 29. September 2018
wallpaper-1019588
Samstag im Oktober
wallpaper-1019588
Herbstliche Pasta mit Kürbis
wallpaper-1019588
Vegane Fettuccine Alfredo mit geröstetem Blumenkohl
wallpaper-1019588
Review: 428 Shibuya Scramble | PS4