Apple plant weiteren Solarpark – Apfel sei laut Greenpeace nun grün

Greenpeace ist die umweltbewusste Organisation schlecht hin. Vor einigen Jahren beschwerte man sich bei zahlreichen großen Unternehmen, dass sie ihre Server- und Daten-Center mit Strom aus nicht erneuerbarer Energie, wie beispielsweise Atom-Energie, versorgen.

 

Das riesige amerikanische Unternehmen Apple reagierte sogar auf diesen Vorwurf und bemühte sich darum, in Zukunft einiges zu ändern. Was vor einigen Jahren begann wurde nun abgeschlossen und funktioniert hervorragend. Apple errichtet Solarparks und weitere sind in Planung, wie im US-Bundesstaat Nevada. Hier plant man auf einer Fläche von ca. 55 Hektar eine Anlage zu errichten, die über 43 Millionen Kilowattstunden erzeugt.

 

Apple plant weiteren Solarpark – Apfel sei laut Greenpeace nun grün

Mit Hilfe dieser Energie könne man das gesamte Apple Data Center inklusive der Büroräume mit genügend Strom versorgen. Nicht genutzte Energie würde ins regionale Netz eingespeist werden. Greenpeace ist hierüber äußerst erfreut und teilte mit, dass der Apfel nun grün sei.

 

(BeS)


wallpaper-1019588
Hüttenkäse für Hunde
wallpaper-1019588
[Comic] Monster
wallpaper-1019588
E-Book-Reader Tolino Epos 3 im Handel
wallpaper-1019588
[Comic] X-Men [3]