Apple mit durchwachsenen Quartalszahlen

AppleHQGestern nach Börsenschluss gab Apple seine Quartalszahlen bekannt: Der Konzern hat in seinem vierten Finanzquartal 2015 seinen Gewinn um 31 Prozent von 8,47 Milliarden US-Dollar (1,42 US-Dollar pro Aktie) auf 11,12 Milliarden US-Dollar (1,96 US-Dollar pro Aktie) steigern können.

Der Umsatz stieg dabei um 22 Prozent auf 51,5 Milliarden Dollar nach 42,12 Milliarden US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Allerdings ist Apple weiter hochgradig abhängig von seinem Kernprodukt, dem iPhone. Das Smartphone liefert fast zwei Drittel des Umsatzes und trägt so zu einem noch größeren Anteil am Konzerngewinn bei. Apple verkaufte davon 48,04 Millionen Stück nach 39,27 Millionen im Vorjahreszeitraum – das lag unter den Erwartungen der meisten Analysten.

Der Umsatz mit dem Apple-Tablet iPad fiel zum siebten Mal in Folge: Von den iPads wurden 20 Prozent weniger verkauft.

Auch diesmal gibt Apple keine Umsatzzahlen für seine Apple Watch an. Die Smartwatch wird in der Kategorie „Other Products“ zusammen mit iPod, Apple TV und Beats ausgewiesen.

Für die Aktie gab es nach Veröffentlichung der Zahlen ein schwaches Plus von o,7 Prozent.


wallpaper-1019588
Pokémon TCG Live: Die Revolution des Sammelkartenspiels
wallpaper-1019588
Das Vermächtnis und was hätte sein können: Pokémon Z und das Kampfschloss
wallpaper-1019588
F1 24: Ein neues Zeitalter der Rennspiel-Exzellenz beginnt
wallpaper-1019588
Teenage Mutant Ninja Turtles Arcade: Wrath of the Mutants – Ein Klassiker neu aufgelegt für Heimkonsolen