Apple bestätigt Billig-iPhone.


Apple bestätigt Billig-iPhone.

Seit längerem kursieren Gerüchte über ein kleineres und günstigeres Modell des Kulthandys von Apple. Nun wurde das "Billig-iPhone" von Tim Cook bestätigt.
Der Vertreter des derzeit krankheitsbedingt pausierenden Apple-Chefs Steve Jobs gab aber noch keine Details preis, wie das US-Magazin "Forbes" berichtet. Das iPhone soll "nicht nur etwas für die Reichen sein", so Cook, deshalb arbeite man an günstigeren Angeboten.
So will der Konzern den Markt für das iPhone vergrößern und sich mit einer billigeren Variante des Kult-Handys gegen die Konkurrenz wappnen. Zudem erwarten Experten, dass das iPhone 5 spätestens im Juni auf den Markt kommt und die aktuelle Version dadurch günstiger wird.
Den Tablet-Markt hält Cook derweil für unterbewertet. Er glaube, dieser Sektor habe das Zeug dazu, viel größer zu werden als der PC-Bereich. Apple drohe zwar beispielsweise mit Motorolas Xoom und dem Galaxy Tab von Samsung ein erbitterter Konkurrenzkampf, man habe aber einen großen Vorsprung sowie "interessante neue Dinge in der Pipeline", so Cook.

wallpaper-1019588
Max Laier gewinnt die Gut Bissenmoor Classic
wallpaper-1019588
Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der Diebold Nixdorf AG: Aktienkurs fällt unter dem angebotenen Barabfindungsbetrag
wallpaper-1019588
Handgepäck bei Ryanair ab November kostenpflichtig
wallpaper-1019588
Flip Flops an – Bilderbuch veröffentlichen ihre neue Single “Eine Nacht in Manila”
wallpaper-1019588
32. Mundartwettbewerb Dannstadter Höhe
wallpaper-1019588
Kolumbien Länderinfo – Der kompakte Kolumbien Guide
wallpaper-1019588
Wochenbeginn, Arbeitstag und so Gedanken am Abend
wallpaper-1019588
Chingaza Nationalpark