Apfelkompott

Apfelkompott
Wer sagt denn, dass es immer das gute alte Apfelmus sein muß? Dieses Rezept  stammt aus dem Haushaltsbuch der Eliza Acton, welches aus England stammt und vor einer Weile in Auszügen unter dem Titel "The Victorian Kitchen Book of Jams & Jellies" neu aufgelegt wurde.
Für diese Nachspeise wird ca 1 kg saure Äpfel (geschält, geschnitten, entkernt, gewürfelt) mit 150g kandiertem Ingwer und einer Handvoll Rosinen (diese erst am Schluß dazu geben) und ca 350g Zucker aufgekocht und dann 15min köcheln gelassen. Eventuell mit Zitronensäure abschmecken. Alles wie bei Marmelade in vorbereitete Gläser füllen und sofort verschließen. Wer keine Rosinen mag, übt sich in der Kunst des Weglassens. Ich habs probiert, es wirkt sich auf den Geschmack mehr oder minder gar nicht aus.
Dieses Kompott kann natürlich als Dessert z.Bsp. mit warmer Vanillesauce oder umgekehrt: als warmes Dessert mit Eis gegessen werden oder ihr füllt damit Blätterteigtaschen oder einfach einen Klecks davon in einen Becher Naturjoghurt rühren oder oder oder....

wallpaper-1019588
Giftnotruf für Hunde
wallpaper-1019588
[Manga] Blue Giant Supreme [4]
wallpaper-1019588
[Comic] The Death of Stalin
wallpaper-1019588
#1217 [Session-Life] Weekly Watched 2022 Juli