Apfel Walnuss Muffins mit Marzipan und Dinkelmehl

Ich muss gestehen, dass ich mir seit ich das Bloggen begonnen habe, das Wochenende noch sehnlicher herbeiwünsche als je zuvor. Nicht, weil ich meinen Job nicht mag, den mache ich tatsächlich sehr gerne. Ich wünsche mir das Wochenende aus 2 Gründen besonders schnell herbei:

  • weil ich dann richtig viel Zeit habe zum Kochen, Fotografieren und zum Schreiben
  • ich kann mir wieder Besuch einladen um auch einen Grund zum Kuchen backen zu haben – ich kann ja nicht den ganzen Kuchen alleine essen

Bei uns wird alles gegessen, was ich fotografiere. Ich koche oder backe nicht ausschließlich zum Bloggen, ich verblogge gerne, was ich esse. Und so habe ich mir wieder Besuch zu uns eingeladen, um die letzten Tage auf der sonnigen Terasse bei sommerlichen Temperaturen zu genießen. Und weil es schon einen herbstlichen Einschlag da draußen gibt, läute ich die Apfelsaison (wenn auch etwas verfrüht) ein. Derzeit verfolge ich sehr ernsthaft den Verzicht auf Weizenmehl. Ich bin überzeugt, dass sich mein Wohlbefinden in den wenigen Wochen bereits sehr verbessert hat und in dieser Überzeugung fällt es mir auch nicht schwer, dass deutlich höherpreisige Dinkelmehl zu kaufen.

Also gibt es heute glutenfreie Apfel Walnuss Muffins mit Marzipan und einer leckeren Zimtglasur!

Ich möchte euch gerne vor dem Backen noch ein paar Tipps geben.

Wie verhindere ich das Aneinanderkleben von zerkleinerter Marzipanrohmasse

Marzipan besteht aus viel Zucker. Und Zucker klebt. Wenn ihr nun die Marzipanrohmasse in kleine Stücke schneidet, ist es gar nicht so leicht, dass diese nicht sofort wieder miteinander verkleben. Mein Tip an dieser Stelle, verwendet Puderzucker wenn ihr auf einem Brett schneidet und “wälzt” die kleinen Marzipan Stücke darin. Dieser kleine Staubmantel verhindert das verkleben und das Marzipan lässt sich gut auf den ganzen Kuchen bzw. auf alle Muffins verteilen.

Mit diesem Trick werden die Äpfel nicht braun

Sobald ein Apfel geschält ist, wird dieser in kurzer Zeit braun. Dies liegt am Sauerstoffgehalt in der Luft, dieser färbt die Äpfel braun. Wird der Apfel in der Vorbereitung bereits in kleine Stücke geschnitten, wird die Oberfläche natürlich vergrößert und der alles schnell braun. Geschmacklich ist das überhaupt nicht schlimm, aber “das Auge isst ja bekanntlich mit” und darum mein Tipp an diejenigen, die noch nicht wissen, wie man das Braunwerdeb der Äpfel verhindern kann. Verwendet Zitrone und beträufelt die Apfelstücke nach dem Schneiden. Durch das saure Milieu wird der Prozess verlangsamt, die enzymatische Reaktion gehemmt, und das Vitamin C aus der Zitrone reagiert anstelle der Flavonoide mit dem Sauerstoff, ohne braun zu werden. Verwendet ihr also Zitrone und beträufelt die Oberfläche vom Apfel, wird die frische Apfelfarbe deutlich länger erhalten bleiben.

Apfel Walnuss Muffins mit Marzipan und Dinkelmehl

Zutaten für Apfel Walnuss Muffins:

Muffinteig:

400 g Säuerliche Äpfel (z.B. Sorte Elster)

200 g Weiche Butter

4 Stück Eier

200 g Brauer Rohrzucker

50 g Weißer Zucker

1 Päckchen Vanilliezucker

300 g Dinkelmehl

1 Päckchen Weinsteinbackpulver (alt. normales Backpulver)

150 g Marzipan Rohmasse

etwas Puderzucker zur Verarbeitung der Marzipanrohmasse

2 TL Zimt

150 g Walnüsse

250 ml Apfelsaft (alt. Milch)

Topping/Glasur:

200 g Puderzucker

3 TL Zimt

Ca. 3 EL Warmes Wasser

Zubereitung der Apfel Walnuss Muffins

Vorbereitung

Die Walnüsse in einen Gefrierbeutel geben, mit einem Verschlussclip verschließen und dann zerkleinern, klappt super wenn man z.B. einen Fleischhammer verwendet. Aber nicht zu Staub klopfen, denn gerade die kleinen Walnuss Stücke machen die Muffins beim Essen besonders lecker und interessant.

Das Marzipan sollte verkleinert werden in kleine Stücke. Da die Masse sehr klebt, bietet es sich an zu einem kleinen Hilfsmittel zu greifen und das Marzipan, sowie das Brett auf dem die Rohmasse geschnitten werden soll, mit Puderzucker zu bestäuben. Mit dem Messer und auch gerne mit den Fingern das Marzipan in kleine Stücke teilen.

Die Äpfel schälen, vierteln, das Gehäuse mit dem Messer entfernen und in kleine Stücke schneiden. Damit die Äpfel bis zur Verwendung nicht braun werden, diese mit Zitrone beträufeln.

Los geht´s

Nun die weiche Butter mit den 3 Zucker Variationen verrühren, die Eier hinzugeben und schaumig schlagen.

Das Mehl mit dem Backpulver sowie dem Zimt vermischen und anschließend nach und nach unter ständigem Rühren zum Teig geben.

Da der Teig recht fest wird, kann Apfelsaft (alternativ Milch) dazu gegeben werden. Den Backofen gerne jetzt schon auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Nun die Walnüsse, sowie die Apfel- und Marzipanstücke vorsichtig unter den Teig rühren. Idealerweise mit einem Löffel und nicht mit dem Handrührgerät.

Den Teig mit einem Löffel in den Muffinförmchen verteilen. Idealerweise testet ihr mit dem ersten Schwung, wie gut die Muffins aufgehen beim Backen und füllt diese nicht bis zum Rand. Sollten die Muffins gut aufgehen, befüllt ihr die Förmchen liebe etwas weniger, dann läuft der Teig beim Backen nicht über den Rand. Geht der Teig weniger gut auf – z.B. wegen der schweren Apfelstücke – könnt Ihr die Form etwas höher befüllen.

Je nach Größe der Förmchen benötigen die Muffins bei 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten. Eine „Stichprobe“ mit einem Holzstäbchen sollte Gewissheit bringen.

Das Topping für die Apfel Walnuss Muffins

Den Puderzucker sieben, Zimt hinzugeben und nun das warme Wasser unterrühren. Sollte die Zuckermasse zu fest werden, dann ruhig etwas mehr Wasser dazu geben. Aber vorsichtig, es wird schnell zu flüssig. Je nach eigener Vorstellung den Zimt-Zucker-Guss mit einem Löffel oder einem Spritzbeutel (alt. Gefrierbeutel mit kleiner abgeschnittener Ecke) auf den Muffins verteilen. Es muss nur etwas schneller gehen, da der Zuckerguss schnell trocknet und sich dann nicht mehr gut verteilen lässt. Wer mag kann so kleine Walnuss Stücke auf die Muffins kleben.

Walnuss Muffins

Walnuss Muffins

Walnuss Muffins

Walnuss Muffins

Walnuss Muffins

Walnuss Muffins

Walnuss Muffins

Walnuss Muffins

-------
Der Beitrag Apfel Walnuss Muffins mit Marzipan und Dinkelmehl stammt vom Blog Tell About It.


wallpaper-1019588
#21.6.2018
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jarle Skavhellen – Pilots [EP]
wallpaper-1019588
Häusliche Gewalt 2.0
wallpaper-1019588
#Mangamonat Animereview: Violet Evergarden
wallpaper-1019588
Wieder zurück zu...
wallpaper-1019588
31/100 Streik auf die lässige Art
wallpaper-1019588
Proust lesen Tag 59-Im Schatten junger Mädchenblüte-Die Faszination Albertine
wallpaper-1019588
Auf dem Rad zur Gohliser Windmühle