Apfel-Pflaumen-Prassel-Torte

Was für ein Name. Was für eine Torte! Das Original kommt von Lecker, das Rezept habe ich euch hier verlinkt. Ich habe es abgewandelt. Den Streuselteig habe ich in zwei Hälften hergestellt, für die oberen Streusel habe ich Butter genommen, für die anderen Halbfettmargarine, da diese als Teig festgedrückt werden. Aber das seht ihr gleich selbst.
Apfel-Pflaumen-Prassel-Torte
Zutaten:
  • 1 kg Äpfel
  • 600 ml Apfelsaft
  • 900 g Pflaumen
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Päckchen Puddingpulver, Vanille
  • 25 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 200 g Halbfettmargarine
  • 100 g Butter
  • 200 g brauner Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Ei
  • 500 g Magerquark
  • 500 g Frischkäse "light"
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 7 g Stevia
Zubereitung:
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. 250 ml Apfelsaft, Hälfte des Marks der Vanilleschote zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. 50 ml Apfelsaft mit einem Päckchen Puddingpulver glatt rühren und zu den Apfelstücken geben. Eine Minute köcheln und dann abkühlen lassen.
Pflaumen waschen, halbieren (oder vierteln) und entsteinen. 250 ml Apfelsaft, Hälfte des Marks der Vanilleschote und 25 g Zucker (je nach Süße der Pflaumen) zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. 50 ml Apfelsaft mit einem Päckchen Puddingpulver glatt rühren und zu den Pflaumenstücken geben. Eine Minute köcheln und dann abkühlen lassen.
Um Kalorien und Fett zu sparen, habe ich das Originalrezept abgewandelt. Ich habe nicht den ganzen Teig zu Streuseln mit Butter verarbeitet sondern den Teig geteilt! Die Streusel für "oben drauf" habe ich dann aber doch mit Butter gemacht, weil sie sonst nicht soooo schön knusprig werden, wie Streusel nun mal sein sollen!
340 g Mehl, 200 g Halbfettmargarine, 130 g braunen Zucker, 1 Ei, 1 Prise Salz mit den Knethaken zu Krümeln verarbeiten und dann mit den Händen weiter zu einem Teig kneten. Diesen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech (32 x 39 cm) ausrollen/ausdrücken - das geht etwas schwierig, aber mit etwas Geduld kann man das gut hinbekommen. Ich habe den Teig erst so auf dem Backpapier ausgerollt, dann auf das Blech gegeben und den "Feinschliff" gemacht.
Nun die eine Hälfte des Teiges mit dem Apfelkompott bestreichen, die andere Hälfte mit dem Pflaumenkompott. Aus 160 g Mehl, 100 g Butter, 70 g Zucker, 1 Prise Salz erneut Streusel herstellen und gleichmäßig über den beiden Kompottsorten verteilen.
Nun im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad Umluft für 45-60 Minuten backen. Ich habe den Kuchen 55 Minuten gebacken und dann im geschlossenen Ofen noch etwas stehen lassen.
Den noch leicht warmen Kuchen erst halbieren und dann den Apfelkuchen in gleichmäßig große Stücke teilen. Nun komplett auskühlen lassen.
Quark, Frischkäse, Stevia (oder 75 g Zucker) & Sahnesteif zu einer geschmeidigen, gleichmäßigen Masse rühren. Den Pflaumenkuchen auf ein Brett oder eine Tortenplatte setzen und vorsichtig mit der Quark-Frischkäse-Creme bestreichen. Die Apfelkuchenstücke darauflegen und gute zwei Stunden kalt stellen. In Stücke geschnitten servieren!

wallpaper-1019588
Bundesländer können eigene Mietpreisbegrenzungen festlegen
wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
Frederick Douglass Day in den USA
wallpaper-1019588
So stärkst du dein 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur frauen kostenlos
wallpaper-1019588
Gluckwunsche geburtstag fur mann
wallpaper-1019588
Lustige spruche zum totlachen geburtstag
wallpaper-1019588
Geburtstagskarte basteln ausdrucken