Apfel-Mango-Zimt Tiramisu

Apfel-Mango-Zimt Tiramisu
Wir Frauen neigen dazu, sämtlichen Frust, Ärger oder sonstigen negative Einflüsse, die auf uns wirken mit Essen, allen voran Süßem, zu kompensieren (ok, nicht ganz. Shoppen hilft auch ganz gut). Das ist die eine Sorte Frau. Die andere Sorte Frau vergisst einfach zu essen: Hoppla, habe ganz vergessen zu essen. Ich würde mich als eine Mischung aus beidem bezeichnen. Wenn ich mal nicht so gut drauf bin, dann greife ich ganz gerne zur Schokolade (Schokolade schüttet ja das sogenannte Glückshormon aus – oder so), manchmal (was dann gar nicht so schlecht ist) habe ich zu nichts Lust. Am Montag war einer solchen (Frust)tage, wo einfach eine ärgerliche Sache nach der anderen folgte. Und das schon am Beginn einer neuen Woche: holla die Waldfee, die Woche beginnt ja schon einmal gut. Aber solche Tage hat bestimmt jeder von uns einmal.
Was das nun mit dem heutigen Rezept zu tun hat? Ganz einfach: In solchen Momenten muss es ja nicht immer Schokolade sein, die uns einen Glücksmoment beschafft. Sieht ja auch nicht ganz so hübsch aus so eine Schokolade in einer unschönen Papierumverpackung. Wenn Balsam für die Seele gefragt ist, dann darf es auch schon mal richtig was her machen. Geschichtet sieht dieses Apfel-Mango-Zimt Tiramisu schon hübsch aus (in Gläsern serviert kommt es dann natürlich noch besser zurGeltung). Und wenn man den Mascarino ganz weg lässt und diesen auch durch Magertopfen ersetzt, dann könnte man das (ganz vorsichtig) eine Light-Variante eines Tiramisus bezeichnen, denn im klassischen Tiramisu ist eine volle Latte 80%ig fetthaltiger Mascarpone enthalten (by the way). Und setzt sich so ganz nebenbei auch nicht ganz so auf die Hüften ab wie eine Schokolade. Mich schreckt es ja jedes Mal, wenn ich sehe, wieviel Kalorien in so einer (viel zu) kleinen 100 g Tafel drinnen stecken.
Apfel-Mango-Zimt Tiramisu Apfel-Mango-Zimt Tiramisu

Zutaten für 4 Portionen Zubereitung


250 g Mascarino
250 g Magertopfen
150 g Schlagobers
1 P. Biskotten
400 g Äpfel
300 g Mango
1 P. Vanillezucker
30 g Staubzucker
Apfelsaft
Zimt
Schlagobers cremig aufschlagen. Topfen, Mascarino, Vanillezucker und Staubzucker verrühren und das Schlagobers unterheben.
Apfel schälen, in Stücke schneiden und in einem Topf mit etwas Apfelsaft weich dünsten. Mango schälen, würfelig schneiden und zu den Apfelstücken fügen. Beides miteinander pürieren. 
Die Gläser mit Biskotten auslegen und mit etwas Apfelsaft beträufeln. Eine Schichte Apfel-Mango Mus, eine Schichte Topfen-Marascino Creme ins Glas füllen und mit Zimt bestreuen. Weiter so schichten, bis das Glas gefüllt ist.
Im Kühlschrank für 2 Stunden kühlen.
Vor dem Servieren mit Zimt bestreuen und mit einem Minzeblatt garnieren.




wallpaper-1019588
Anzeige gegen den Arbeitgeber – Kündigungsgrund?
wallpaper-1019588
bikingtom ist neuer Markenbotschafter von CYCLIQUE
wallpaper-1019588
Vorgestellt – Bluestein Armband für die Apple Watch
wallpaper-1019588
"Eingeimpft" und abgewertet
wallpaper-1019588
Alfredo Pasta
wallpaper-1019588
Aufstieg und Fall eines Wallisers
wallpaper-1019588
Adventsdeko in Grün: Ein Mooshügel DIY Kranz
wallpaper-1019588
Lieblingsdinge: Minimalistische Adventskränze