Apfel-Kürbisdessert mit Nusscrunch (vegan)

Äppel-Kalbassdessert mat Nësscrunch

Apfel-Kürbisdessert mit Nusscrunch (vegan)

Zutaten für 6 kleine Formen oder 1 Pieform 28 cm Ø:

  • 4 Äpfel
  • etwa 200 g Hokkaido-Kübis
  • etwa 150 ml Apfelsaft
  • 50 g Vollrohrzucker
  • 2 Teelöffel Speisestärke
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt

Für das Crunch:

  • 125 g Mandelkekse
  • 50 g Vollrohrzucker
  • 40 g gemahlene Nüsse
  • 60 g Vollkornhaferflocken (fein)
  • 1-2 Esslöffel Orangenschalenlikör

Außerdem:

  • Etwas Butter zum einfetten der Form(en)
  • 2-3 Teelöffel Zimtzucker
  • einige Blättchen Zitronenmelisse oder frische Minze

Zubereitung:

  1. Für das Apfel-Kürbisdessert werden die Äpfel gewaschen, geviertelt, das Kerngehäuse entfernt.
  2. Den Kürbis waschen und mit den Äpfeln in Würfel schneiden.
  3. Den Apfelsaft mit der Hälfte des Vollrohrzuckers, der Stärke und dem Zimtpulver vermischen und in einer Kasserolle unter Rühren aufkochen.
  4. Die Apfel- und Kürbiswürfel unterheben und bei kleinster Hitze einige Minuten köcheln lassen.
  5. Für das Crunch die Kekse grob zerkrümeln.
  6. Den restlichen Zucker mit etwa 80 ml Wasser aufkochen lassen.
  7. Die Keksbröseln mit den gemahlenen Nüssen, den Haferflocken und dem Orangenschalenlikör in das Zuckerwasser geben und alles gut vermischen.
  8. Die Apfel-Kürbismischung in die gefettete Form(en) geben.
  9. Die Crunchmasse auf der Apfel-Kürbismischung verteilen.
  10. Die Form(en) in der Backofenmittel bei 180 Grad C während etwa 20-25 Minuten backen.
  11. Vor dem Servieren mit dem Zimtzucker bestreuen und mit etwas frischer Minze oder Zitronenmelisse garnieren.
  12. Am besten schmeckt das Dessert warm oder lauwarm.

Meine Tipps:

    • • Anstelle der Äpfel schmeckt das Dessert auch sehr gut mit Birnen.
    • • Wenn Kinder mitnaschen, ersetzt man den Orangenschalenlikör durch Orangenschalenraspeln einer halben Orange.
    • • Wenn man keine Haferflocken im Vorratsschrank hat, kann man auch andere Flockensorten benutzen.

Produktbeschreibung:

Botanisch gesehen ist der Kürbis ein Gurkengewächs. Dieser läßt sich in vielen Gerichten verarbeiten, von süß bis pikant, d.h. der Kürbis ist höchst vielfältig. Neben wenigen heimischen Sorten, dekorieren inzwischen viele andere exotische Kürbisarten unsere Lebensmittelmärkte. Von Butternut-, Markt-, Flaschen-, Moschus-, oder wie hier in unserem Rezept, den beliebten Hokkaido-Kürbis.

 


wallpaper-1019588
Peter Grill and the Philosopher’s Time: Synchro-Clip stellt Albatross vor
wallpaper-1019588
Bestes Nintendo Switch Zubehör
wallpaper-1019588
[Comic] Peter Parker: Der spektakuläre Spider-Man [1]
wallpaper-1019588
COVID-19 | So impft Frankreich | Es ist vollbracht