Apfel-Cranberry-Frühstücksmuffins

Es soll ja Leute geben, die essen morgens eine Scheibe Toast mit Nutella und dann bis Mittags nichts mehr. Könnte ich nicht, ich hätte spätestens nach 2 Stunden wieder Hunger. Ich bin morgens ein Freund von Vollkornbrot oder noch lieber Haferflockenpamps in allen Variationen. Das macht satt und zufrieden und enthält gesunde Nährstoffe, und mir schmeckt es richtig gut. Ich verstehe aber auch, wenn manche keine Lust auf diesen Müslikram am Morgen haben und einfach nur schnell was in den Mund stecken wollen. Mit etwas Vorbereitung kein Problem: Bei der wunderbaren Joanna von Liebesbotschaft habe ich ein Rezept für gesunde Frühstücksmuffins entdeckt (und nur ganz leicht abgewandelt), die man schon abends backen und dann morgens prima mit in die Schule oder ins Büro nehmen kann. Für Kinder eine leckere Alternative zur ewigen Stulle, und dank Vollkornmehl und ganz wenig Zucker vollwertig und gesund. Wer es süßer mag, kann die Zuckermenge natürlich etwas erhöhen, ich fand sie genau richtig. Die heute früh damit gefütterten Kollegen haben auch nicht gemeckert ;-)

IMG_5843

Apfel-Cranberry-Frühstücksmuffins:

100 g Vollkornmehl

50 g normales Mehl

eine Handvoll getrocknete Cranberries (oder Rosinen, getrocknete Aprikosen, etc.)

1 großer Apfel (oder zwei kleine)

100 g Haferflocken

TL Backpulver

1 TL Natron

1 Prise Salz

1 Banane 

150 g Buttermilch (hatte ich nicht, habe 100 ml Magerjoghurt mit 50 ml Milch gemischt)

100 ml Apfelsaft

EL Öl (ich habe Rapsöl genommen)

2 Eier

EL Zucker

Die Banane schälen und mit der Buttermilch, dem Apfelsaft und dem Öl pürieren.

Eier und Zucker verquirlen und den Bananenmix unterrühren.
Restliche trockene Zutaten ohne das Obst mischen und zum Teig geben.
Nur so lange mit einem Löffel rühren, bis sich die Zutaten gerade eben verbunden haben.
Zum Schluss die Trockenfrüchte und frischen Obststücke unterheben, und den Teig in Muffinförmchen füllen.
Achtung: sie gehen kaum auf, man kann die Förmchen also ruhig voll machen.
Im vorgeheizten Backofen bei 190° ca. 30 Min. lang backen (je nach Größe etwas kürzer).

Bei mir ergab die Teigmenge 18 Muffins. Für WW-ler: sagenhafte 1,5 PP pro Muffin!

IMG_5842


Einsortiert unter:Frühstück & Brunch, Kuchen & süßes Gebäck, WW-tauglich

wallpaper-1019588
Das Maifeld Derby gibt erste Bandwelle mit The Streets bekannt
wallpaper-1019588
Google Page Speed Tool – Update
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Alles über das 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
Sleater-Kinney: Kleine Hoffnung, großer Wille
wallpaper-1019588
Date A Live Staffel 2 Vol. 1: Mittlerweile auch bei Amazon vorbestellbar
wallpaper-1019588
VF Mix 162: Al Jarreau by Cassy
wallpaper-1019588
Haufenweise Lebensräume