Anzeige – Stück zum Glück – Spielplätze für alle

Bisher bieten nur ungefähr acht Prozent aller bundesweiten Spielplätze ein inklusives Spielergebnis für alle Kinder. Das soll sich nun ändern mit dem Spendenprojekt „Stück zum Glück": Zusammen sammeln Aktion Mensch, REWE und P&G über einen Zeitraum von drei Jahren eine Million Euro. Damit sollen bundesweit neue inklusive Spielplätze geschaffen und schon bestehende Spielplätze für alle Kinder aus- oder umgebaut werden. Alle Kooperationspartner leisten mit der Aktion „Stück zum Glück" einen aktiven Beitrag zu mehr Inklusion. Denn dort wo Inklusion früh gelebt und gelernt wird, entstehen im täglichen Umgang Barrieren erst gar nicht. Geplant sind insgesamt vierzig inklusive Spielplatz Projekte. Im Juni 2018 wurde der erste „Stück zum Glück"-Spielplatz im Kölner Stadteil Porz eröffnet.

Anzeige – Stück zum Glück – Spielplätze für alleStück zum Glück, Quelle: Aktion Mensch

Beste Freunde kann nix aufhalten! Oder doch?

Freundschaft kennt keine Grenzen - oder etwa doch? Genau dieser Frage geht der Kurzfilm „Ziemlich unzertrennlich" nach und zeigt inklusive Freundespaare, für die gemeinsames Spielen oftmals eine Herausforderung darstellt. Anhand der emotionalen Bilder wird verdeutlicht, wie wichtig es ist, dass Kinder ohne und mit Behinderung von Anfang an zusammen spielen können - damit erst gar nicht Barrieren entstehen können. Mit der Aktion „Stück zum Glück" setzen sich REWE und Aktion Mensch zusammen mit Procter & Gamble für mehr inklusiven Spielraum ein.

Gemeinsam mit dem Regisseur Heiko Richard überlegen die Freundespaare, wie ein ideales Spielgerät wohl aussehen könnte: Ob Fußball-Schaukel, Einhorn-Karussell oder Hexenschule - der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Mit eindrücklichen Bildern macht „Ziemlich unzertrennlich" deutlich, dass es sehr wichtig ist, dass Kinder ohne und mit Behinderung von Anfang an zusammen spielen können.

Inklusion - Was ist das eigentlich?

Viele Menschen haben den Begriff schon einmal gehört. Aber was bedeutet das genau? Und was steckt genau dahinter?

Inklusion bedeutet, dass jede Person ganz natürlich dazu gehört. Unabhängig welche Sprache du sprichst, ob du eine Behinderung hast oder wie du aussiehst. Alle können mitmachen. Wie zum Beispiel: Kinder ohne und mit Behinderung lernen gemeinsam in der Schule. Wenn jede Person überall mit dabei sein kann, in der Freizeit, beim Wohnen oder am Arbeitsplatz: Das bedeutet Inklusion.

Gemeinsam verschieden sein

Es ist normal verschieden zu sein, wenn alle Menschen dabei sein können. Und jeder hat etwas davon: Wie zum Beispiel wenn es weniger Treppen gibt, können Menschen mit einem Kinderwagen, Menschen mit Behinderung und ältere Menschen viel besser mit dabei sein. In einer inklusiven Welt sind alle Personen offen für andere Einfälle bzw. Ideen. Falls du etwas nicht kennst, ist das nicht schlechter oder besser. Es ist vollkommen normal! Jede Person soll so von der Gesellschaft akzeptiert werden, wie sie oder er ist.


wallpaper-1019588
Magical Doremi-Anime erscheint hierzulande nochmal als Gesamtedition
wallpaper-1019588
"Ant-Man and the Wasp" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Photon, besser als Fussball!
wallpaper-1019588
Violet Evergarden: Side Story-Anime feiert Weltpremiere auf der AnimagiC
wallpaper-1019588
Im EU-Parlament: Sonneborn gibt Filmtipp der besonderen Sorte
wallpaper-1019588
Peculiar Chocolate Taste of Japan
wallpaper-1019588
Die Mini-Serie von Ulric de Varens