Anzahl der Kreuzfahrten hat sich in den letzten 10 Jahren im Hafen von Palma verdoppelt

Die Zahl der Kreuzfahrten im Hafen von Palma hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt, was auf die Verbesserung der Infrastrukturen und die Boni zurückzuführen ist, die die Hafenbehörde der Balearen (APB) den Reedereien gewährt hat, um den Hafen attraktiver zu machen und den wichtigsten konkurrierenden Zielen im Mittelmeerraum Marktanteile abzunehmen.

Anzahl Kreuzfahrten sich letzten Jahren Hafen Palma verdoppelt
SolandHeat Islas Baleares - Infrarot-Heizsysteme auf Mallorca

Die Entwicklung der Passagiere hat sich seit 2008 weiter fortgesetzt, von 794.580 in diesem Jahr auf 1.620.810 Ende 2018. Der Präsident des APB, Joan Gual, wies kürzlich bei der Präsentation der Anwendung “Welcome Palma” darauf hin, dass der Hafen “aufgrund der steigenden Nachfrage im Laufe des Jahres 2019 progressive Steigerungen verzeichnen wird.

Einer der Faktoren, die den Kreuzfahrttourismus beeinflusst haben, hat sich in zehn Jahren verdoppelt, ist darauf zurück zu führen dass die großen europäischen Reedereien Palma in einen Heimathafen umzuwandeln, was sich positiv auf das Angebot an Unterkünften, Handel und Gastronomie ausgewirkt hat.

Damit ist Palma der wichtigste Basishafen im Mittelmeer, da die APB eine ganze Reihe von Boni für Schifffahrtsunternehmen, in der Nebensaison von 40% an Passagiersteuern und für das Schiff anwendet.

Um eine Sättigung in den Sommermonaten zu vermeiden, ermutigt die APB auch Reedereien mit Sonderprämien, ab 12 Uhr im Hafen anzukommen, “da dies verhindert, dass alle Kreuzfahrten gleichzeitig ankommen und weniger Einfluss auf die Casc Antic Kreuzfahrten haben”, so die APB.

Eine der Hauptattraktionen des Hafens von Palma sind die Verbesserungen der Infrastruktur, die in den letzten fünf Jahren vorgenommen wurden, um Schiffe mit großer Länge aufzunehmen. Die wichtigste Maßnahme in diesem Zusammenhang war die Errichtung einer neuen Anlegestelle, der Nummer 6, für die ausschließliche Nutzung von Kreuzfahrtschiffen mit großer Länge, in deren Bau mehr als 12 Millionen Euro investiert wurden.

Die Reedereien ihrerseits haben die Skalen schrittweise reduziert, weil die Schiffe immer größer werden und teilweise 362 Meter lang sind (Symphony of the Seas). Dies erklärt, warum die Zahl der Zwischenstopps im Gegensatz zur Zahl der Kreuzfahrtpassagiere nicht so spektakulär gewachsen ist.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Kreuzfahrttourismus in Palma und anderen staatlichen Häfen auf den Inseln erreichen laut der neuesten Studie, die von der APB in Zusammenarbeit mit der Handelskammer von Mallorca durchgeführt wurde, 256 Millionen Euro.

Um die Sättigung des Kreuzfahrttourismus zu vermeiden, befinden sich der Stadtrat und die APB in der Testphase einer Online-Anwendung, die ab Ostern den Touristen signalisiert, dass die Gebiete von Palma mehr oder weniger gesättigt sind und nicht alle im selben Gebiet liegen.

Gual erklärt, dass wir im Hafen von Palma “die Qualität, Effizienz und Sicherheit der Hafendienste verbessert haben, was alle Wettbewerbsverhältnisse und die Zufriedenheit von Reedereien und Kreuzfahrtschiffen mit anderen Zielen verbessert hat.

Die APB fügt hinzu, dass es einen großen Unterschied zwischen Transit- und Basisschiffen gibt, da erstere einen einfachen Zwischenstopp einlegen und letztere länger verweilen, weil sie andere Passagiere vom Flughafen Palma abholen müssen, um die geplante Mittelmeerreise zu starten. “Die Idee ist, dass Palma der Basishafen für Reedereien ist, nicht nur in den Monaten der Hochsaison, sondern auch im Rest der Monate durch den positiven Effekt, den es auf die Entsaisonalisierung hat”, sagt der APB.

Foto: aida cruises

Anzahl der Kreuzfahrten hat sich in den letzten 10 Jahren im Hafen von Palma verdoppelt9.9 (99.41%) | 374 Bewertung[en]

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...


wallpaper-1019588
Wie kann man eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses sicher zustellen?
wallpaper-1019588
Michael Schumacher wird nach Mallorca umziehen
wallpaper-1019588
Eclipse Photon
wallpaper-1019588
Huawei Mate X: Das ist das erste faltbare 5G-Smartphone
wallpaper-1019588
Darf es den Deutschen ein bisschen schlechter ergehen? Ein anscheinend großer Teil wünscht es sich so
wallpaper-1019588
{Rezension} Anna von Niccolò Ammaniti
wallpaper-1019588
Gefüllte Paprikahälften mit Hirse und Fetakäse
wallpaper-1019588
Huawei P30 und P30 Pro: Mit diesen Preisen muss ungefähr gerechnet werden