Antrag auf Kostenübernahme für eine künstliche Befruchtung (Deutscher Ring)

Nachdem ich heute mit einem sehr netten Herrn vom Deutschen Ring telefoniert hatte, teilte mir dieser mit, dass wir heute noch einen Brief erhalten müssten welche Unterlagen fehlen und ich erklärte Ihm, dass einige Dinge nicht vorhanden sind da z.B. erst die TESE stattfinden muss bevor ich einen Kostenvoranschlag für die künstliche Befruchtung hab. Dies hat er verstanden ich muss aber trotzdem einen Brief dazu schreiben weil die Fälle werden immer von anderen Leuten behandelt voll blöd.
Folgende Dinge wurden angefordert:
- Kostenbescheid der Krankenkasse der Ehefrau (Antwort: Es wurde nichts bei der Krankenkasse der Ehefrau eingereicht da das deutsche Gesetz ein Schuldprinzip vorsieht, dies besagt, die Kasse des Verursachers sollte zahlen)
- gynäkologische Befundberichte (werden eingeschickt)
- Hormonstatus von Beiden (werden eingeschickt)
- Befundberichte (alle Berichte werden geschickt)
- Kostenvoranschlag für die Befruchtung (Siehe Antwort oben... )
- mindestens 2 Spermiogramme
Nachdem ich natürlich sofort bei der Uniklinik telefonisch nachgefragt habe gabs da schon wieder Probleme. Ganz ehrlich wollen die nicht auch Geldverdienen? Die Berichte und Befunde dürfen die anscheinend nur nach schriftlicher Nachfrage rausgeben usw.... und dann verstanden die nicht so ganz warum wir das brauchen. Wir sollten doch erstmal nachfragen was die Kassen zahlen und uns nochmal melden HÄ?`Also manchmal frag ich mich, warum mans einem so schwer machen muss :-(

wallpaper-1019588
Dragon Ball Symphonic Adventure in Düsseldorf abgesagt
wallpaper-1019588
Außerordentliche Änderungskündigung des Arbeitgebers zur Lohnreduzierung kann zulässig sein!
wallpaper-1019588
Embrace – Du bist schön. Ein Dokumentarfilm von Taryn Brumfitt
wallpaper-1019588
Mit Rilke verliert der Zeitbegriff an Bedeutung
wallpaper-1019588
# 171 - Drogenschwemme am Atlantik
wallpaper-1019588
Omicron
wallpaper-1019588
Trailer: Wildlife
wallpaper-1019588
[Rezension] Die Sprache der Dornen