Antiungarische ORF- und Regierungspropaganda durch Raiffeisen & Co. getrieben

Nachdem man ja zur Genüge weiß, dass die ÖVP im ursächlichen Sinn die politische Filiale des Raiffeisen-Konzerns ist, kann man auch ahnen, woher die österreichische, vom ÖVP-geführten Außenministerium intrigierte Propaganda gegen Ungarn kommt.

Es ist hier wohl zu wenig Platz, wahrscheinlich auch zu wenig Interesse der Leser, eine ausführliche Gegendarstellung zu Ernst Gelegs vom ORF oder anderen, bezahlten und in Österreich wohl fast immer regierungs(inserat)abhängigen Zeitungen und Medien zu bringen.

Als in Ungarn beruflich Tätiger und auch die Sprache Sprechender sage ich, dass 90% der Behauptungen über Ungarn (Mediengesetz, Rechtsradikalismus, Unrechtshandeln der Regierung, Steuerpolitik etc.) eine Lüge oder eine Verwaschung der Wahrheit ist.

Die Banken, insbesondere die Raiffeisen-Bank, sind die LETZTEN, die ihren Mund aufmachen sollten. Sie haben KEINE Ahnung von Moral, sie haben ihre christliche Wurzel über Bord geworfen, Sie arbeiten und leben nur für sich, für ihren Egoismus und ihre Gier.

Falls Sie Zweifel daran haben, sehen Sie sich das 30-sekunden-Video an, wie der Raiffeisen-Konzern ungarische Bürger im Jahr 2007 in die Falle gelockt hat:

http://www.youtube.com/watch?v=OjXl61uKq8c&feature=youtu.be

Mehr ist dazu wohl nicht mehr zu sagen.


wallpaper-1019588
Bundeswehr in Syrien: Rechtsanwalt erstattet Strafanzeige gegen Bundesregierung und Juristen in Deutschland
wallpaper-1019588
Internationaler Winter-Fahrradpendlertag – International Winter Bike to Work Day 2018
wallpaper-1019588
Tierhaarallergie und Allergien natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Wenn der Lindt Osterhase kommt – Glutenfrei an Ostern
wallpaper-1019588
Jôshu Sasaki Rôshi: Tathâgata Zen (Nyoraizen ni tsuite)
wallpaper-1019588
Foto: Rote Tulpen
wallpaper-1019588
Mehlmotten
wallpaper-1019588
Sturm-Duo: Kommt es in Malibu jetzt zur Schlammkatastrophe?