Antibiotika statt Feeriding …


2015-09-05 20.12.11Hilfsbereitschaft und Tierliebe lohnt sich (fast) immer. Wie geschrieben „fast“. Für mich endete es mit einer veritablen Blutvergiftung. Dank (viel) Antibiotika und einem operativen Eingriff um das verletzte Gewebe zu entfernen. Jetzt übe ich mich gerade in „geduldig Abwarten“. Ausgerüstet mit dickem Verband, Kunstoffschiene und grossen Mengen von Antibiotika, um die verletzte Hand zu schützen-, heilen und zu schonen, bin ich sportlich besehen, gerade zum Nichtstun angehalten. Dabei stelle ich fest das mein Talent in dieser Disziplin überschaubar ist. Leider ist damit auch die Saison 2015 gelaufen. Nicht weiter schlimm aber trotzdem gesamthaft etwas enttäuschend. Wenn der Heilungsprozess weiterhin positiv verläuft werden aber mindestens ein paar schöne Herbst Touren und zwei tolle Projekte doch noch realisiert. Also dann: Abwarten und viel Wasser trinken…


wallpaper-1019588
Die VELOBerlin in neuer Kulisse
wallpaper-1019588
Motivation für Gesundes: Mein Leben mit einer Krankheit
wallpaper-1019588
BAG: Keine Karenzentschädigung nach Rücktritt vom Wettbewerbsverbot!
wallpaper-1019588
Atemlos durch die Nacht
wallpaper-1019588
Tanukichan: Everyday is like Sunday
wallpaper-1019588
Magnetic Thursdays: Fred Well präsentiert das Lyric-Video zu ‚Partners in Crime‘ 😸😼🙀 zusammen mit einem Cocktail-Rezept 🍸🍸🍸 | #magneticthursdays #PartnersInCrime
wallpaper-1019588
Alles, was du über Schwangerschaftstee wissen solltest – bevor du ihn trinkst
wallpaper-1019588
Wenn’s schnell gehen muss: Der Kobold Akkusauger von Vorwerk