Anti-Islam-Demo in Dänemark

Wenn der Politblogger nicht regel­mä­ßig über die “Veranstaltung” an die­sem Wochenende im däni­schen Aarhus geschrie­ben hätte… ich hätte davon nichts mit­be­kom­men.

Nun waren also Herr Stürzenberger von PI und ein paar sei­ner Mitstreiter auf dem von ihnen groß ange­kün­dig­ten “Event” – und sie waren sehr ein­sam. Wer sich amü­sie­ren will, mag sich das Video sei­ner Rede anse­hen. Das kann man tat­säch­lich nur “bizarr” nen­nen.

Immerhin war die­ses Theater der Ewiggestrigen SPON ein paar Zeilen wert.

An einer als Großkundgebung ange­kün­dig­ten anti-islamischen Demonstration im däni­schen Aarhus haben sich am Samstag nur wenige Menschen betei­ligt. “Hier sind 150 oder 200 Menschen, aber ich habe den Eindruck, dass nicht ein­mal 100 wirk­lich an der Demo teil­neh­men”, sagte ein Polizist. An einer Gegendemonstration nah­men meh­rere tau­send Menschen teil…

Rassismus scheint also auch im oft geschol­te­nen Dänemark keine Chance zu haben.

Nic

 


wallpaper-1019588
Review zu Blue, Clean
wallpaper-1019588
Dreharbeiten zur Live Action-Adaption „Cowboy Bebop“ werden fortgesetzt
wallpaper-1019588
Publisher KAZÉ sichert sich Movies zu „Code Geass: Lelouch of the Rebellion“
wallpaper-1019588
12 Sims-Spieler kämpfen in einer Spielshow um 100.000 US-Dollar