Anna Jansson, eine Bestsellerautorin Schwedens

Anna Jansson wurde am 13. Februar 1958 in Visby auf der Insel Gotland geboren und arbeitete, bevor sie als Autorin von Kriminalromanen bekannt wurde, in Örebro als Krankenschwester. Ihr erster Kriminalroman, der ihr zum heutigen Ruhm verhalf, war das Buch „Stum sitter guden“, das sie im Jahre 2000 veröffentlichte und unter dem Titel „Und die Götter schweigen“ in Deutschland auf den Markt kam.


Auch wenn Anna Jansson in Deutschland mehr mit ihren bisher bisher 14 Werken aus der Serie mit Maria Wern bekannt wurde, so hat die Autorin auch zahlreiche Bücher über Ethik im Gesundheitswesen und mehrere Kinderbücher geschrieben. Aktuell plant sie eine mindestens zwölfteilige Serie an Kinderbüchern unter dem Namen „Emil Wern, Detektiv“, in denen der Sohn von Maria Wern die Hauptrolle übernimmt.
Bisher wurden von Anna Jansson allein in Schweden bereits über 1,5 Millionen Bücher verkauft, wobei ihr Werk „Främmande fågel“ (Das Geheimnis der toten Vögel) im Jahre 2008 als Fernsehserie in Schweden übertragen wurde und mittlerweile mehrmals wiederholt wurde.
Ihre Kriminalromane mit der Kriminalinspektorin Maria Wern spielen überwiegend auf Gotland, der Insel, mit der die Autorin heute noch sehr verbunden ist. Ihre spannenden Erzählungen sind in zahlreiche historische Geschichten, Legenden und Ereignisse der Insel eingebunden. Wer ihre Bücher daher erfühlen will, sollte sich auch etwas mit der Geschichte Gotlands beschäftigen, da die in den Büchern geschilderten Orte und Ereignisse von der Warte Gotlands aus betrachtet werden und nicht immer mit der offiziellen schwedischen Meinung übereinstimmen.
Wer die Bücher Anna Janssons im Original lesen will, entdeckt, dass sie in Schwedisch weitaus mehr die Seele Schwedens spiegeln als in der deutschen Übersetzung, da die Autorin eine leicht verständliche Umgangssprache benutzt, die jedoch teilweise gotländische Ausdrücke und Redewendungen aufweist, die jedoch im Zusammenhang auch für Nichtschweden leicht verständlich sind. Ihre Wortwahl und Schreibweise sind nur sehr schwer ins Deutsche zu übertragen.
Anna Jansson schafft keine neue Art von Kriminalroman, denn sie folgt den üblichen Pfaden in ihren Handlungen. Ihr sehr persönlicher Zug, außer den Handlungen auf Gotland und den geschichtlichen Hinweisen, ist vor allem, dass sie alle handelnden Personen intensiv unter die Lupe nimmt, was sich im Laufe der Bücher sogar verstärkt. Erst wenn man die handelnden Personen kennt, beginnt die eigentliche Handlung in den Vordergrund zu drängen.
Ich nächsten Beitrag kann man mehr über die Personen in Anna Janssons Büchern lesen und erfährt wovon ihr jüngster Roman „Drömmen förde dej vilse“ (Der Traum brachte dich auf die Abwege) handelt. Die schwedischen Bücher von Anna Jansson können über Göteborg Aktuell erworben werden.
Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Bergtour auf den Faulkogel: Reise durch 3 Welten
wallpaper-1019588
Neue Leute kennenlernen: 44 Tipps Locals & Reisende zu treffen
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10 mit selbstheilendem Display?
wallpaper-1019588
Pranayama – durch richtiges Atmen den Körper heilen
wallpaper-1019588
Sommermädel
wallpaper-1019588
Monochrome Monday: Beige
wallpaper-1019588
Deutsche Post Halbmarathon Bonn
wallpaper-1019588
Urlaub auf dem Bauernhof - Schweizermichelhof im Schwarzwald