Ann-Kathrin Wolf – Zwischen Schnee und Ebenholz (E-Book)

Ann-Kathrin Wolf – Zwischen Schnee und Ebenholz (E-Book)

Autor :Ann-Kathrin Wolf
Titel : Zwischen Schnee und Ebenholz
Erschienen :06. November. 2014
ISBN : 978-3-646-60086-5
Preis :3,99 €
Format : E-Book
Seiten : 312
Verlag :Carlsen/Impress

klappentext neu

Mit dem Auftauchen des ungewöhnlich jungen und viel zu attraktiven Referendars William Grimm an ihrer Schule scheint das Leben der 17-jährigen Alexandra White auf einen Schlag ein anderes zu werden. Nicht genug, dass ihre Großmutter als Märchenerzählerin arbeitet und Alexandra dank ihrer blassen Haut »Schneewittchen« genannt wird, auf einmal verfolgen sie die Erzählungen bis in den Unterrichtsstoff hinein – und darüber hinaus. Denn wer sind die Zwillinge Lukas und Gabrielle, die auch neu an ihrer Schule sind? Und warum riecht es plötzlich überall nach Wolf? Ehe sich Alexandra versieht, befindet sie sich in ihrem eigenen Märchen, nur ist das Happy End noch lange nicht in Sicht…


meinung neu

Wer kennt das Märchen von Schneewittchen nicht ? Aber was ist wenn es doch war ist und nicht nur ein Märchen ? Was ist wenn es nicht alles nur Märchen sind was die Gebrüder Grimm geschrieben haben ?

Das ist ein Thema mit dem sich Alexandra auseinander setzen muss. Alexandra ist eine Einzelgängerin und das stört sich auch gar nicht so sehr, sie hat einfach das Gefühl das sie anders ist als die anderen. Das sie damit gar nicht so falsch liegt wird ihr erst klar als der neue Referendar ihr sein Geheimnis verrät und sie sich einer Welt und Dingen stellen muss die eigentlich so gar nicht existieren können , oder ?

Ann-Kathrin Wolfs Debütroman hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Ich hatte keine Probleme in die Story rein zu finden und fand die Charaktere interessant und symphatisch.
Das Cover finde ich sehr passend zur Geschichte. Die blasse Haut des Mädchens und dazu die dunklen Haare, eine passendes Schneewittchen :)

Zur Story kan ich sagen das die sehr gelungen ist. Alexandra ist ein nettes Mädchen was gerne mal für sich ist und merkt das sie sich von den anderen unterscheidet, nur weis sie noch nicht warum. Dann wird sie in deine Welt gestoßen mit der sie gar nichts anfangen kann und ihr nur Rätsel auf gibt. Durch die Art wie die Autorin das Buch geschrieben ha, nimmt sie den Leser mit auf die Reisen in diese besondere Welt und man hat Zeit sich daran zu gewöhnen.
Man geht mit Alexandra auf die Suche nach ihrer Bestimmung und lernt so manchen interessanten Charakter kennen der vielleicht auf den ersten Blick nicht so ist wie es scheint ;)
William Grimm, der neue Referendar und dann auch noch mit passendem Namen :) , spielt eine wichtige Rolle. Welche genau werde ich nicht verraten, nur so viel das er ein Charakter ist den ich sehr interessant fand und mir gewünscht hätte das man etwas mehr erfährt. Er spielt zwar die zweit wichtigste Rolle aber doch hatte ich das Gefühl das er zu kurz kam.
Was mir an der Geschichte auch gefallen hat ist das die Autorin eine schöne Mischung aus altem Märchen mit modernen Aspekten geschrieben hat. Es ist ziemlich offensichtlich wer die Heldin der Geschichte ist und wie sie in bestimmten Situationen reagiert und doch gibt es manche Überraschung oder Dinge die nicht sofort offensichtlich sind.


Fazit neu

Sehr gelungener Debütroman. Eine passende Mischung aus altem Märchen und moderner Geschichte, mit einer tollen Protagonistin und ein paar interessanten Charakteren :)
Ich bin gespannt wie es weiter geht :)


wallpaper-1019588
Batman Ninja ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
Erfolgreich starten – 4 Tipps für Ihren ersten Arbeitstag
wallpaper-1019588
Montijo: So soll Lissabons neuer Airport aussehen
wallpaper-1019588
FaceApp: Uns gibt’s schon in alt
wallpaper-1019588
50% Rabatt Aktion im Pepperworld Hot Shop
wallpaper-1019588
Restaurant: Aomame Ramen, Hamburg Wilhelmsburg
wallpaper-1019588
7/19: Schickt sie NICHT heim?