ANIMAX PLUS: Starttermin für Demon Slayer bekannt gegeben

Bereits Anfang Februar gab der über Prime Video Channels oder Vodafone empfangbare Service ANIMAX PLUS bekannt, dass man die beliebte Serie „Demon Slayer" zeigen wird. Nun gibt es dafür auch einen genauen Termin.

Demnach wird man die Serie ab dem 02. Juli 2020 zeigen. Ab dann wird jede Woche eine weitere Episode hinzugefügt, so dass die ersten sechs Episoden des Anime noch vor dem Start des Disc-Releases in deutscher Synchronisation zur Verfügung stehen.

Die Deutsche Synchronisation der Serie entstand bei den Oxygen Sound Studios in Berlin. Folgende Sprecher sind daran beteiligt:

  • Constantin von Jascheroff (u.a. Yukiteru Amano in Mirai Nikki) als Tanjiro Kamado
  • Julia Meynen (u.a. Suguha Kirigaya/Leafa in Sword Art Online Alicization) als Nezuko Kamado
  • Dirk Petrick (u.a. Hermes in Kinos Reise) als Zen'itsu Agatsuma
  • Dennis Schmidt-Foß (u.a. Walter von Schönkopf in Legend of the Galactic Heroes: Die Neue These) als Inosuke Hashibira
  • Nico Sablik (u.a. Genos in One Punch Man) als Giyu Tomioka
  • Norman Matt (u.a. Takeuchi-sensei in A Silent Voice) als Muzan Kibutsuji
  • Klaus Dieter Klebsch (u.a. Inspektor Megure in Detektiv Conan) als Urokodaki Sakonji
  • Sarah Tkotsch (u.a. Eddy in Angels of Death) als Makomo
  • Ricardo Richter (u.a. Dabi in My Hero Academia) als Sabito
  • Anja Rybiczka (u.a. Rossweise in High School DxD HERO) als Chuntaro
Serie erscheint bei peppermint anime auf Disc

Die deutsche Disc-Veröffentlichung von „Demon Slayer" startet voraussichtlich am 06. August 2020 mit dem ersten Volume auf DVD und Blu-Ray. Als digitale Extras werden das Clean Opening und Ending sowie ein Audiokommentar zur ersten Episode mit an Bord sein. Insgesamt sind vier Volumes geplant, die im zweimonatigen Rhythmus erscheinen sollen.

„Demon Slayer" entstand unter der Regie von Haruo Sotozaki ( Tales of Zestiria the X, Tales of Symphonia the Animation) im Studio ufotable ( Fate/Zero, Kara no Kyoukai, Katsugeki: Touken Ranbu) entsteht. Akira Matsushima ( Maria Watches Over Us, Tales of Zestiria the X) agierte gemeinsam mit Miyuki Sato, Yōko Kajiyama und Mika Kikuchi als Charakterdesigner. Hierzulande konnte die Serie im Simulcast bei Streaming-Anbieter WAKANIM verfolgt werden.

Der zugehörige Manga ist hierzulande bei Manga Cult erhältlich. Ein Anime-Film, der den „Infinity Train Arc" des Mangas adaptieren wird, ist derzeit bei ufotable in Produktion.

Handlung:

Japan in der Taisho-Zeit. Der gutherzige Junge Tanjiro Kamado unterstützt seine über alles geliebte Familie, indem er im nächstgelegenen Dorf Kohle verkauft. Als er eines Tages jedoch nach Hause zurückkehrt, findet er ein schreckliches Blutbad vor und muss erkennen, dass ein blutrünstiger Dämon seine Familie grausam ermordet hat! Die einzige Überlebende ist seine Schwester Nezuko, die durch den Angriff selbst zu einem aggressiven Dämon wird. Tanjiros Leben stürzt in diesem Augenblick zusammen, doch er schwört sich eines: Den Dämon zur Strecke zu bringen, der ihm seine Familie genommen hat und einen Weg zu finden, seine Schwester wieder in einen Menschen zu verwandeln.


wallpaper-1019588
Review zu Blue, Clean
wallpaper-1019588
Dreharbeiten zur Live Action-Adaption „Cowboy Bebop“ werden fortgesetzt
wallpaper-1019588
Publisher KAZÉ sichert sich Movies zu „Code Geass: Lelouch of the Rebellion“
wallpaper-1019588
12 Sims-Spieler kämpfen in einer Spielshow um 100.000 US-Dollar