Angespült

06-101

Wenn man am frühen Morgen an irgend einer Küste spaziert, dann staunt man, was in der Nacht die Wellen alles herangespült haben. Da sind Holzstücke, Plastiksandalen,  eine tote Qualle, Muscheln aller Art, Algenfetzen und so vieles mehr. ..

Mir scheint es, als wäre es im Leben nicht anders: Ein neuer Tag beginnt, und so vieles  wird einfach „angespült“. Man weiss nicht weshalb, von wo es kam, oder wer/was die Ursache ist. Sie sind einfach da. Gern denkt man vielleicht, man wäre selber die Ursache. Die eigene Tüchtigkeit möglicherweise, das eigene Geschick, dass man etwas so „eingefädelt“  oder „projektiert“ habe. Aber ist das wirklich wahr?

Es werde Gedanken angespült. Plötzlich ist eine Idee da. Oder eine Krankheit: wie angeworfen, sagt man, wie angespült eben. Manchmal werden Worte von anderen Menschen angespült. Sie geben einen Anregung oder Kraft. Oder man findet ein besonderes Buch im Antiquariat – es ist zufällig da, es wurde angespült. Von einem Meer.

Was ist das wohl für ein Meer? Was sind das für „Zufälle“, die einen oft glücklich oder unglücklich machen?  Was ist das für ein Gestade, dem wir Tag für Tag entlanggehen, und Dinge aufheben?


Angespült / 23cm x 29cm / Acryl mit Objekten auf Baumwolle auf Sperrholz / 2006,Nr.06-101



wallpaper-1019588
#1202 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2022 ~ April
wallpaper-1019588
Café Luitpold in München ▶ zum Frühstück mal besucht
wallpaper-1019588
[Comic] Karmen
wallpaper-1019588
Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle