Andreas Spechtl: Erinnerungshilfe

Andreas Spechtl: Erinnerungshilfe„Germans, they get dangerous after dark, so watch out in Dresden, München, Berlin, after dark“ - Worte, die an Bedeutung nichts verloren haben, vor allem nicht in den letzten Wochen. Der Schöpfer dieser Zeilen ist Andreas Spechtl, Sänger von Ja, Panik und in diesem Jahr mit seiner ersten Soloplatte "Sleep" unterwegs. Und weil der Song "After Dark" durch die politischen Geschehnisse hierzulande eben aufgeladen bleibt, widmen Spechtl und Filmemacher Manuel Gehrke den Videoclip aktuell dem Philosophen Walter Benjamin, der sich 1940 auf der Flucht vor den Nazis das Leben nahm.

wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: TinTin geben mit „Sphären“ weitere Einblicke in ihre Debüt-EP
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Öldesaster bedroht die Strände des brasilianischen Nordostens
wallpaper-1019588
Neue „Yu-Gi-Oh!“-Artikel im Oktober
wallpaper-1019588
Ischias natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Coca de Verdura: Spanische Gemüsepizza