And the winner is ...

And the winner is ...

Der Stausee Lac des Dix. Vorn die Mauerkrone
des Grande-Dixence-Staudammes.
(Foto: Roland Zumbuehl/ Wikicommons)

Vor Tagen musste ich für einen Artikel die Höhe des Roche-Turmes in Basel nachschlagen. Dabei stiess ich auf eine Liste mit hohen Schweizer Bauwerken - so kam ich auf die Frage im gestrigen Sonntagsquiz. Hier die höchsten Strukturen in den drei Kategorien mit Chancen auf den Sieg:
  1. Kategorie: Hochhaus, also bewohntes Gebäude mit dauerhaft Menschen drin: Eben, der Basler Roche-Turm mit 178 Metern. In wenigen Jahren wird er abgelöst durch den zweiten Roche-Turm, der 205 Meter hoch werden soll.
  2. Kategorie Fernseh-/Fernmeldeturm: Schon wieder Basel, diesmal der St.-Chrischona-Fernsehturm. Er ist 250 Meter hoch.
  3. Kategorie Bauwerk ingesamt: Erstaunlicherweise ist das allerhöchste Menschending in der Schweiz, soweit ich sehe, eine Staumauer. Die Grande-Dixence-Staumauer im Wallis nämlich mit 285 Metern.
Lösungen? Ich bekam gestern einige Mails mit falschen Antworten, während andere Mails Vermutungen in Listenform vorbrachten. Und also kann ich hier keinen grossen Gewinner ausrufen. Danke aber fürs Mitmachen!

wallpaper-1019588
Aha, aha, aha!
wallpaper-1019588
Linda’s Child – Unterschätze nie, wozu eine Mutter fähig ist (2013)
wallpaper-1019588
Pseudofeministisches Geisterjagdrecycling
wallpaper-1019588
Tag der Pepperoni-Pizza – der amerikanische National Pepperoni Pizza Day
wallpaper-1019588
„PHANTASIE“ vom 17.01.2019
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #34
wallpaper-1019588
Bandnudeln mit Garnelen
wallpaper-1019588
Property: Warum so skeptisch?