Anantara Tozeur – das Luxus Resort hat eröffnet

Mit dem Anantara Tozeur hat am 1. Dezember eine neue Luxusoase in der tunesischen Sahara eröffnet. Das 5-Sterne-superior Hotel Resort in Tozeur, dem „Tor zur Sahara" im Südwesten Tunesiens, ist das erstes Haus der Luxushotelgruppe in Nordafrika und das luxuriöseste Hotel im Land.

Anantara Tozeur: 80 Mio US-Dollar-Projekt in der Wüste

Im noblen Luxusrefugium, einem 80-Millionen-US-Dollar-Projekt der thailändischen Minor Hotel Group, erwarten die Gäste 93 Zimmer, Suiten und Villen sowie mehreren Pools. Das edle arabische Design harmoniert perfekt mit der tunesischen Kultur der malerischen Stadt Tozeur, vor dessen Toren das Luxushotel mit Blick auf Dattelpalmenhaine und den endlos wirkenden Salzsee Chott el Djerid liegt.

Das besonders ruhig gelegene und 400.000 m2 große Luxusresort ist nur 10 Autominuten von Tozeur entfernt. Das Hotel bietet neben Familien-Treks auf den Rücken von Dromedaren auch Ausflüge mit PS-starken Offroadern in die Wüste und zu den auf das 14. Jahrhundert zurückgehenden Berberdörfern Chebika, Tamerza und Mides und zu weiteren Sehenswürdigkeiten an.

Nach einem Besuch der berühmten Medina von Tozeur und einem ausgiebigen Spaziergang durch die trubeligen Gassen der 35.000 Einwohner zählenden Stadt, ist das hauseigene Anantara Spa ein idealer Ort zum Entspannen. Im großzügigen Wellnessbereich mit sechs Behandlungsräumen erwartet die Besucher ein geschickt kombiniertes Angebot aus arabischen Heilritualen, Signature-Treatments, die ihren Ursprung in der alten tunesischen Kultur haben, traditionellem Hamam und exotischem Thai-Spa. Tennisplätze mit Flutlicht, ein Fitnessclub mit Yogastudio, ein Ballsaal, Business-Center und Konferenzsäle für MICE-Veranstalter und der Dunes Kids Club ergänzen das Angebot.

Feinschmecker dürfen sich auf die Auswahl an erlesenen Speisen in fünf Hotel-Restaurants und Bars freuen. Schon beim Frühstück will man allen Gästen die Wünsche von den Augen ablesen, erklärt GM Lotfi Mosbehi. So gibt es jeden Tag bis zu 12 verschiedene Sorten Brot und Brötchen, die in der hoteleigenen Bäckerei gebacken werden. „ Wir machen hier im Haus alles selbst, auch in unserer Patisserie". Am Frühstücksbuffet werden asiatische Gäste ebenso glücklich, wie Europäer und Amerikaner. „ Das ist Minor Group-, bzw. Anantara-Standard! " betont GM Mosbehi.

Gourmets können unter anderem zwischen authentischer tunesischer Küche und traditionellen thailändischen Spezialitäten wählen. Das Restaurant „Mekong" verwöhnt die Gaumen mit asiatischen Spezialitäten aus Thailand, China, Vietnam und Laos. Im „Sarab" kommt eine Mischung aus mediterraner, arabischer und tunesischer Küche auf den Tisch. An der „Oasis Poolside Bar" gibt es neben kühlen Cocktails auch Pizza, Pasta und Risotto. Und im „Arabian Nights Restaurant", das zum hoteleigenen „Arabian Cultural Village" mit einer Atmosphäre aus 1001 Nacht gehört, stehen lokale Spezialitäten wie Brik à l'Oef und Kamelsteak auf der Karte. Und wer sich selbst mal am Herd probieren möchte, kann bei einem der „Spice Spoons Kochkurse" authentische Einblicke in die arabische Esskultur gewinnen.

Unser Ziel ist eine Top-Qualität zu liefern, in allem, was wir hier machen", erklärt Lotfi Mosbehi, der General Manager der Anantara Tozeur beim Gespräch in seinem Büro. Mosbehis Sohn studiert zur Zeit in Frankfurt. Deutschland hat der Hotel-Chef ganz bewußt als Studienland für seinen Sohn ausgesucht. Die Deutschen seien „ immer diszipliniert, immer geradeaus, immer am arbeiten", schwärmt er. Diese Einstellung mag der GM, der in der Hotelanlage wohnt, weil er „ 24 Stunden am Tag vor Ort sein " müsse. Und wie zur Bestätigung klingelt sein Mobiltelefon während unseres Gesprächs unentwegt. Irgendjemand will immer etwas von ihm.

Training, Training, Training und ein big smile to all guests

Anantara Tozeur GM Lotfi Mosbehi

Und auch vom Personal erwarte der Chef des Anantara Tozeur Disziplin, Freundlichkeit, „Lächeln" und konzentrierte Arbeit. Weil das im Südwesten Tunesiens nicht immer ganz selbstverständlich und auch die Auswahl an geeignetem Personal nicht so einfach ist, wie in Europa, gäbe es „ Tag und Nacht Training, Training, Training" für die Mitarbeiter*innen. Besonders geschulte Personal-Trainer sind eigens aus Asien angereist, und geben dem Personal den Anantara-üblichen Feinschliff. „ Um den Service zu verbessern, und das jeden Tag. Ich bin ein Mann der Qualität. Ich mag Qualität, und die will ich meinen Gästen bieten. Die Gäste arbeiten das ganze Jahr über sehr hart, und wenn sie dann für ein, zwei Wochen hier Urlaub machen, will ich ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten." Und dazu gehöre ganz hohe Qualität. Und ein „ big smile to all guests ".

Das Anantara Tozeur Luxusresort ist über den nur 15 Fahrminuten entfernten Flughafen in Nefta oder per Auto von Tunis oder via Djerba erreichbar. Eine Nacht im Deluxe Sahara Doppelzimmer inklusive Frühstück kann bereits ab 320 Euro gebucht werden. Die Übernachtungspreise für die (Pool-) Villen mit mehreren Zimmern beginnen bei 910 Euro pro Nacht. Es werden auch Wochenpreise und weitere Arrangements angeboten. Sie fragen am besten direkt beim Hotel nach.

Über Anantara:

Der Name Anantara leitet sich von einem alten Sanskrit-Wort ab und bedeutet "grenzenlos", als Symbol für die herzliche Gastfreundschaft, die das Kernziel der Anantara Gruppe ausmacht. Derzeit verfügt die Gruppe über mehr als 35 Häuser in Thailand, auf den Malediven, in Indonesien, Vietnam, Sri Lanka, Oman, Portugal, China, Kambodscha, Mosambik, Sambia, Katar und in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Weitere Resorts sollen in Asien, im Indischen Ozean, Afrika, Südamerika und im Nahen Osten folgen.

Über Minor Hotels:

Minor Hotels (MH) ist als Eigentümer, Betreiber und Investor von aktuell 159 Hotels, Resorts, Camps und Serviced Suites tätig. Neben den eigenen Marken Anantara, AVANI, Tivoli sowie Elewana Collection entwickelt und betreibt das in Thailand ansässige Unternehmen Marken wie Oaks, Marriott, Four Seasons, St. Regis, Radisson Blu und Minor International.

Auch interessant:

Shalom und Salem von der jüdischen La Ghriba Wallfahrt auf Djerba, Tunesien Offroad durch die Sahara in Tunesien - born to drive Reisetipp Tunesien - Mohammed und das Café Tembain

.

Anantara Tozeur – das Luxus Resort hat eröffnet

wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Kanji lernen – So geht’s schnell und einfach!
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Kurz hinterfragt
wallpaper-1019588
PKS Nordrhein-Westfalen; Messerangriffe sind ein urdeutsches Gewaltverbrechen…
wallpaper-1019588
Deutsche Denunzianten Republik
wallpaper-1019588
Das Kulturministerium und die Frisöre
wallpaper-1019588
Pferdeboxen mag ich gar nicht. Ich finde ja...