Amsterdam :: De Brabantse Aap Amsterdam

Amsterdam :: De Brabantse Aap
Als wir am zweiten Tag die Spui entlang spazierten sind wir auf diesen belebten Platz mit einer Reihe von Lokalen gestoßen. An das erinnerten wir uns und sind am dritten Tag wieder dort hin gegangen und uns spontan für das De Brabantse Aap entschieden, da dort auch sehr viele Einheimische was speisten und tranken. Es heißt ja bekanntlich das man im Urlaub am Besten immer dort essen sollte, wo auch viele Einheimische vorzufinden sind, da man dadurch den sogenannten Touristenfallen umgehen kann. Leider war es war ziemlich voll, sowohl außen als auch im Lokal selber waren fast alle Plätze besetzt. Zufällig erkäpften wir uns dann einen Tisch.
Amsterdam :: De Brabantse Aap Amsterdam :: De Brabantse Aap Amsterdam :: De Brabantse Aap
Da wir den ganzen Tag lang bis auf das Frühstück nichts gegessen hatten fiel unser Abendessen dann uhrzeitmäßig doch sehr früh aus. Auf der Speisekarte mussten wir dann feststellen, dass es die meisten Speisen erst ab 18 Uhr gab und wir somit nur eine kleine Auswahl wie Burger, Sandwiches und Co hatten. Wir versuchten sogar nachzufragen, ob es vielleicht nicht doch schon möglich wäre aber da blieb man hart. Gut, somit haben wir uns wieder einen Burger bestellt. Allerdings war dieser Burger kein Vergleich zum Hard Rock Cafe Burger. Das Burger Brötchen war kein richtiges Burger Brötchen. Sehr zäh und schwer zu schneiden. Das Burger Patty und die selbstgemachten Pommes Frites dafür umso besser.
Amsterdam :: De Brabantse Aap
Das ganze Essen wurde dann leider von einer gestressten und teilweise unfreundlichen Kellnerin begleitet. Der Abend in diesem Lokal war dann kein so großer Hit. Im Endeffekt hatten wir dann mit unseren anderen ausgewählten Lokalen doch eine gute Wahl getroffen. Wie heißt es so schön: Ausnahmen bestätigen die Regel.
zu finden: Spui 30
1012 XA Amsterdam
 
/// bloglovin /// facebook /// Instagram ///