Amorex: Kranke Pillen gegen Liebeskummer

In Österreich gibt es jetzt die Pille gegen Liebeskummer. Für 18,70 Euro bekommt man eine Packung mit 20 Tabletten, um damit seine Gefühle zu unterdrücken.

Laut Hersteller Coropharm-GmbH ist Amorex zwar pflanzlich und nebenwirkungsfrei. Doch wie krank ist es, seine menschlichen und absolut legitimen sowie verständlichen Gefühle des Schmerzes und der Trauer mit Tabletten zu unterdrücken?! Das Gefühl des Schmerzes und der Trauer sind sehr wichtig für die persönliche Verarbeitung unserer Erlebnisse. Was würden wir ohne sie machen? Würden wir dann überhaupt noch realisieren, was passiert ist? Würden wir dann denn überhaupt noch dazulernen? Dürfen wir keine Gefühle mehr haben oder die Erfahrung machen, mal Liebeskummer gehabt zu haben?! Kann es wirklich unser Ziel sein, dass wir gefühlskalt wie Maschinen werden? Gefühle sind wichtig und steuern zu einem Großteil unser Denken und Handeln. Gefühle sind es, die uns menschlich machen. Ohne diese Gefühle sind wir nichts weiteres als leblose Arbeitsmaschinen.

Amorex: Kranke Pillen gegen Liebeskummer

„Der geliebte Partner hat mich verlassen, ein Freund, den ich besonders gerne hatte ist nicht mehr da. Oft geschieht es völlig unerwartet und man ist plötzlich ganz alleine. Andere Male geht einer Trennung ein langer, schwieriger Ablösungsprozess voran. Am Ende ist man einsam und verlassen. Man hat das Gefühl, im Abseits zu stehen, dass einem niemand, nichtmal die engsten Vertrauten helfen können. Die Gedanken beginnen nur mehr um dieses eine Problem zu kreisen. Liebeskummer und die Folgen einer Trennung können einen Menschen als Ganzes erfassen, sein gesamtes Leben beeinflussen oder sogar komplett verändern. Man hat das Gefühl, auf der Kippe zu stehen, möchte sich am liebsten ins Nachtleben stürzen oder sucht die Einsamkeit und zieht sich in sein Schneckenhaus zurück, völlig unerreichbar für die Außenwelt. Nichts wünscht man sich in dieser Situation mehr als diese Gefühle zu übertauchen, wieder Freunde zu finden, das eigene Leben wieder in den Griff zu kriegen und sich angenommen fühlen.“

Das ist der wohlklingende Werbetext für Amorex. Mit Amorex wird das Leben wieder wunderschön und sorglos? Wir brauchen keine Angst mehr vor Trennung, Leid und Schmerz zu haben? Amorex ist das einzige Mittel, um nicht durch den Liebeskummer abzurutschen?

Der Werteverfall unserer Gesellschaft nimmt durch die Einführung dieser Pillen immer krassere Züge an. Nun kann man nicht nur „sorglos fremdgehen“, sondern auch „sorglos“ die Herzen anderer brechen und eine nette Packung Pillen zum Abschied verschenken.

Die Pharmakonzern Coropharm möchte mit ihrem Produkt Amorex natürlich möglichst großen Umsatz machen. Die „Patienen“ stehen da natürlich weit hinter der Rendite. Ob es sich bei Amorex vielleicht in Wirklichkeit nur um ein Placebo handelt, bleibt offen.

Amorex – kranke Pillen, die den Konsumenten ihre Gefühle nehmen und Coropharm satte Gewinne bringen sollen.



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte