AmiPro-Texte und die Formate

Heute habe ich bereits eine ganze Reihe von AmiPro-Dokumenten im doc-Format ab­ge­speichert.
Ich habe bemerkt, dass vom alten System noch sieben Schriftarten fehlten, die ich vor allem in den Musik-Dokumenten verwendet hatte.
Diese habe ich jetzt nachinstalliert.
Was noch nicht so ganz funktioniert, das sind die Feineinstellungen des Seitenlayouts und der Abstände zwischen Zeichenobjekten, deren Ankerpunkten und Textzeilen.
In AmiPro habe ich ausgewählte Punkteinstellungen verwendet, wo man auch zwischen unterschiedlichen Einstellungen wählen konnte, während bei WordPro als Voreinstellung nur der cm-Maßstab möglich ist.
Ich habe aber schon herausgefunden, dass man es bei den Benutzervorgaben ändern kann.
Aber es wird noch eine Menge langwieriger Arbeit für mich geben, bevor die Dateien wie­der komplett so verfügbar sind, dass ich etwas mit ihnen anfangen kann.
Und was ich heute auch gemerkt habe, das zweigleisig fahren mit der virtuellen Box und dem Programm WordPro ist sehr hilfreich."A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

wallpaper-1019588
Mindestlohn steigt auf € 9.94 brutto zum 1.1.2019
wallpaper-1019588
Algarve-Video wirbt für nachhaltigen Tourismus
wallpaper-1019588
Tag des Fleischsalats – der National Ham Salad Day in den USA
wallpaper-1019588
Crowdworking – Arbeiten wann, wie, was und von wo Frau oder Mann will
wallpaper-1019588
'Die heilige Gretl...'
wallpaper-1019588
Rennrad: Pässe und Schluchten in Graubünden
wallpaper-1019588
Dragon Ball Z: Kakarot – Neuer Trailer veröffentlicht
wallpaper-1019588
One Piece Pirate Warriors 4: Neuer Trailer veröffentlicht