Amerikanische Redewendungen - Teil 6: "Saigon moment"

"Saigon moment" ist der Augenblick, in dem klar wird, dass etwas schief gelaufen ist und ein Fehlschlag nicht mehr zu vermeiden ist.

Zum Ursprung: Als die nordvietnamesischen Truppen am 21. April 1975 den Stadtrand von Saigon erreichten, wusste jeder, dass die USA und Südvietnam den Krieg verloren hatten.

Diesen Begriff hört man allerdings kaum im Alltag, sondern in erster Linie in den Medien in politischen oder militärischen Zusammenhängen.