Amazon verkauft jedes Tablet mit Verlust – Warum?

Amazon verkauft jedes Tablet mit Verlust – Warum?Was viele schon vermutet haben, scheint sich jetzt zu bestätigen. Wie es aussieht liegt der Verkaufspreis von Amazon neuem Tablet unter den Produktionskosten. Amazon verkauft demnach jedes seiner Tablets mit einem Verlust von knapp 10 Dollar. Dazu kommen noch weitere Kosten für Entwicklung, Personal, Service etc.

Was bringt Amazon dazu sein Tablet so preiswert zu verkaufen? 

Das Kindle Fire erfüllt für Amazon vor allem einen Zweck. Es vereint sämtliche Dienste, die der Internetriese anbietet, unter einer Oberfläche. Das Online-Versandhaus ist schon längere Zeit dabei, ein komplettes Ökosystem aufzubauen. Bücher, MP3, Online-Speicherplatz. Es gibt kaum Bereiche im Internet, bei denen Amazon mittlerweile nicht mehr mitmischt.

Ein Tablet für 199 Dollar wird höchstwahrscheinlich weggehen wie warme Semmeln. Dadurch schafft Amazon sich eine breite Masse über die das Unternehmen die eigentlichen Produkte wie Bücher, Apps und andere verkaufen möchte. Das Kindle Fire dient Amazon somit eher als Vertriebsweg anstatt als eigenes Produkt.

Meiner Meinung nach könnte Amazon mit dieser Idee durchaus Erfolg haben. Natürlich wird dieser abhängig von der Anzahl der verkauften Tablets sein.

Würdet ihr das Amazon Kindle Fire kaufen?


wallpaper-1019588
BAG: Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall kann in Höhe des Mindestlohns nicht verfallen!
wallpaper-1019588
Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]
wallpaper-1019588
Männerfreundschaft: Kameradschaft und Bruderschaft sind essentiell in der Mannwerdung
wallpaper-1019588
Urlaub im Schnee – Tipps von Outdoor-Blogger Udo
wallpaper-1019588
Scarves: Am Ende des Tages
wallpaper-1019588
Cat Power: Die höchste Ehre
wallpaper-1019588
EGX Berlin: Sony PlayStation Line-Up liefert erstmals in Deutschland anspielbares Material zu Days Gone und Dreams
wallpaper-1019588
Auf dem Buckel der Alten: Vom SBB-Automaten zur SBB-App