Amazon-Kunde bekommt versehentlich neues Moto Z4

Moto Z4Bei Amazon war kurzzeitig eine Seite zum Moto Z4 online und ein Kunde bestellte dieses neue Smartphone, obwohl das Modell noch nicht einmal von Lenovo präsentiert wurde und Nachfolger des Moto Z3 ist. Der Käufer veröffentlichte auf Youtube ein Video und erzählte darin unter anderem, dass die Software noch einige Macken aufweist.

Auf dem 6,4 Zoll großen OLED-Display wird mit 2340*1080 Pixeln Auflösung gearbeitet, als CPU dient ein Qualcomm Snapdragon 675 Octacore-Prozessor und der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 4 GB RAM. Der Flashspeicher beträgt 128 GB und mit einer MicroSD-Karte erweiterbar. Eine Hauptkamera mit 48 Megapixel Auflösung befindet sich auf der Rückseite und Selfies werden mit der 25 Megapixel Frontkamera aufgenommen.

Das Moto Z4 kann mit Moto Mods wie eine Kamera erweitert werden und dem Paket liegt wohl eine Rundumsicht-Kamera-Mod mit 360 Grad Blickwinkel bei. Die Kapazität des Akkus beläuft sich auf 3.600 Milliamperestunden und lässt sich durch ein 15 Watt starkes Ladegerät innerhalb sehr kurzer Zeit aufladen.

Der Käufer bezahlte für das offiziell noch nicht erhältliche Moto Z4 rund 500 US-Dollar und entspricht umgerechnet etwa 450 Euro. Die Amazon-Produktseite mit dem Nachfolgemodell des Moto Z3 ist offline geschaltet worden, doch über Archive.org nach wie vor abrufbar.


wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mozzarella essen?
wallpaper-1019588
80 Jahre Wannseekonferenz
wallpaper-1019588
Ist Corona in Thailand bald überwunden?
wallpaper-1019588
Café & Restaurants Innenstadt München – die besten Empfehlungen