Amarettini


Hallo zusammen!
Lange ist es her seit ich mich hier hab blicken lassen. Schön dass du trotzdem noch vorbeischaust :-) Mittlerweile ist unsere Prinzessin fast 7 Monate alt und wir lieben sie heiß und innig :-) Unseren kleinen Sonnenschein. Sie ist wirklich ein extrem liebes, pflegeleichtes Kind und trotzdem kostet sie viel Kraft, Nerven und Zeit. Aber dass ist ja auch richtig so. Und die großen Brüder wollen eben auch nicht zu kurz kommen, da muss man Prioritäten setzen. Leider bleibt da fürs bloggen, fotografieren, nähen usw. nicht soviel Zeit bzw. Kraft übrig und das wird weit nach hinten gestellt. Der Große hatte zischendurch auch das Gefühl zu kurz zu kommen und so versuchen wir alles auszubalancieren und jedem die Aufmerksamkeit zu schenken die er verdient hat. Aber die Mama braucht zwischendurch auch mal wieder etwas woran sie sich freuen kann :-) Und deshalb bin ich wieder hier. Großartig Backen und Kochen tu ich im Moment nicht. Zumindest nicht so wie sonst. Ich versuche grade die letzten überflüssigen Pfunde loszuwerden und bis jetzt klappt es ganz gut und ich bin noch motiviert. Der Sommer gehört mir! :-) Nebenbei hab ich noch das 30 Day Shred Programm angefangen. Ich bin heute zwar erst bei Tag 4 aber ich habe fest vor das durchzuziehen. Mal sehen was der innere Schweinehund dazu sagt :-) Sooo, jetzt gibts aber doch noch ein kleines Rezept für euch. Denn was Süßes zwischendurch muss auf jeden Fall mal sein. Ich liebe diese kleinen Kekschen, vor allem zum Espresso! Mmmh!
Amarettini
Amarettini
Amarettini
Amarettini Rezept-pdf
für ca. 100-120 Kekse
 
2  Eiweiß
100g Zucker
ein paar Tropfen Bittermandelaroma
200g gemahlene Mandeln
100g Puderzucker 

Zuerst schlagt ihr das Eiweiß steif und lasst dabei nach und nach den Zucker einrieseln. Dann rührt ihr das Aroma unter und vermischt gründlich den Puderzucker mit den gemahlenen Mandeln. Diese Mischung hebt ihr dann vorsichtig unter den Eischnee. Jetzt könnt ihr mit einem Spritzbeutel und einer Lochtülle ca. haselnussgroße Häufchen auf das Backblech spritzen. Oder ihr füllt die Masse einfach in einen Gefrierbeutel, schneidet eine Ecke ab und spritzt damit die Häufchen. Funktioniert auch gut :-)
Der Backofen wird auf 160° (Umluft) vorgeheizt. Die Kekse brauchen ca. 20 Minuten bis sie eine schöne Farbe haben. Je nach Größe und Backofen auch länger oder kürzer.
Abkühlen lassen und in einer Dose aufbewahren (die halten bei uns aber nie lange :-)) 

die allerliebsten Grüße!
Amarettini 

wallpaper-1019588
Geistige Nahrung für Ihre Herzenswünsche „Gesetz der Anziehung“
wallpaper-1019588
Warum heißt es Rosenmontag?
wallpaper-1019588
Lohnerhöhung: 9 Tipps für das Gespräch mit dem Vorgesetzten
wallpaper-1019588
Wir haben Selam X ein paar Fragen gestellt und wurden mit kryptischen Bildern belohnt
wallpaper-1019588
Himbeersauce
wallpaper-1019588
Cancun – mehr als nur Party?
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #29
wallpaper-1019588
24x Basteln – Weihnachtliche Projekte für Kinder* | Cuchikind