Alvin Stardust – Mit Glamrock in die Charts

Der britische Sänger Alvin Stardust (geboren am 27. September 1942 in London) begann seine musikalische Karriere in der Band „Shane Fenton & The Fentones“ und wurde Mitte der 1960er Jahre Manager von Interpreten wie Lulu und den Hollies.

Seine große Zeit begann ca. 10 Jahre später, als er zu den Stars des sog. Glamrock zählte.

Mit Titeln wie „My Coo-Ca-Choo“, „Jealous Mind“ oder „Red Dress“ begann 1973 seine Erfolgssträhne.

Mit seinen Titeln war er in vielen Ländern der Erde in den Hitparaden vertreten; so u.a. in Deutschland, Norwegen, Irland und den Niederlanden.

Nach einer schöpferischen Pause gelang ihm in den 1980er Jahren ein furioses Comeback. Songs wie „Pretend“ oder „I feel Like Budy Holly“ knüpften an alte Erfolge an.

In der Folgezeit wirkte Stardust als Schauspieler in TV-Serien mit und war auf englischen Musicalbühnen zu finden.

Ab 2007 begann die Zusammenarbeit mit der deutschen Rockabilly-Formation „Wild Black Jets“, mit denen Stardust auch heute noch auf Tour ist.



wallpaper-1019588
Schlimmer Badeunfall vor Es Trenc
wallpaper-1019588
Wie kann man eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses sicher zustellen?
wallpaper-1019588
Spiel ohne Regeln - "Varialand" von Selecta
wallpaper-1019588
Welttag der Eidechsen – der internationale World Lizard Day
wallpaper-1019588
Ebow veröffentlicht den neuen Song „Schmeck Mein Blut“ und gibt Hatern eine Schelle
wallpaper-1019588
Review zum Birthright Sammelband – 2. Band – Der Ruf des Abenteuers
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 10
wallpaper-1019588
Mandel-Schokoladenplätzchen