Alte Kameras – Technische Optik für Punkt, Punkt, Punkt

Schon wieder ein neuer Beitrag!

alte kamerasAlte Kameras – analog, ohne Automatik, Filmvernichtung

Alte Kameras – die jüngeren Leser unter euch kennen vielleicht nur noch die Handy-Kamera an ihrem Smartphone. Oder ihr besitzt vielleicht sogar eine digitale Spiegelreflexkamera mit allem Pipapo.
Wir älteren Semester wissen aber noch, was es für ein Gefummel sein kann, einen Film in eine Kamera einzulegen. Wir wussten noch den Zusammenhang zwischen Blende und Belichtungszeit und ISO oder ASA.
Und verließen manchmal das Fotogeschäft unseres Vertrauens mit einer Tüte voller Fotos vom letzten Urlaub, die alle nichts geworden sind.

Alte Kameras

Ich kann mich an meine erste Kamera nicht mehr wirklich erinnern. Aber ich weiß noch, dass man sie mit einem Rollfilm füttern musste. Das relativ große Negativformat (6 cm x 6 cm) produzierte eigentlich gar nicht so schlechte Fotos.
Im folgenden zeige ich meine Sammlung von alten Fotoapparaten, die ich entweder von meinem Vater geerbt habe oder die mir geschenkt wurden. Es sind aber weder historische Balgenkameras mit einem Ziehharmonika-Gehäuse, noch der klassische doppeläugige Klassiker aus dem Hause Rollei dabei.
Dennoch geben sie ein schönes Abbild ab, das ganz unter dem Motto steht:

„Du hast den Farbfilm vergessen!“

Agfa Clack

(Ein Klicke auf das Bild macht es groß)

agfa clack agfa clack agfa clack

Aus Gründen, die mir nicht bekannt sind besitze ich zwei mehr oder weniger identische Kameras des Modells Agfa Clack. Sie sind beide ganz ordentlich angeschrammt und ich würde gerne wissen, auf welchen Ausflügen, Urlauben und Familienfeiern sie ihre Besitzer begleitet haben. 
Übrigens ist es unerlässlich, alte Kameras so zu fotografieren, dass man noch jedes Staubkörnchen sehen kann. Das erhöht den Eindruck der Authentizität.

Die Firma Agfa aus München war neben Leica und Rollei einer der bekanntesten Hersteller für Fotoapparate und Fotozubehör in Deutschland. Sie meldete 2005 Insolvenz an. Praktischer Weise bin ich auch in dieser Zeit auf die Digitalfotografie umgestiegen, denn der Agfa Agfachrome war damals mein bevorzugter Film für Dias.

Die Agfa Clack hatte ihre Namen von dem Geräusch, das der Auslöser gemacht hat und ist heutzutage unter den noch real existierenden Liebhabern der Lomografie der große Renner.

Agfa Box

agfa boxIst das eine Agfa Box oder eine Camera Obscura?

Ob das eine Modell aus der Reihe Agfa Box ist?
Keine Ahnung. Dieses relativ große Teil könnte auch eine Camera Obscura darstellen. Ich habe früher dieses Gerät auch bei anderen Leuten niemals im Einsatz gesehen und weiß nur, dass es mit Rollfilm fotografiert.

Kodak Instamatic 224

kodak instamatic kodak instamatic