Allianz Arena: Die Heimarena des deutschen Rekordmeisters FC Bayern führt Apple Pay ein

Allianz Arena: Die Heimarena des deutschen Rekordmeisters FC Bayern führt Apple Pay einZwar lieben die Deutschen ihr Bargeld und sind dafür bekannt, im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern oder China auf Karte oder digitale Zahlungsmittel zu Gunsten der Scheine und Münzen gerne zu verzichten, doch sind auch hierzulande neben Kredit- und Girokarte auch andere bargeldlose Zahlungsmittel auf dem Vormarsch.

Da ist es kein Wunder, das immer mehr Unternehmen auf digitale Zahlungsmittel setzen. So kann man heute nicht nur in vielen Supermärkten mit Paypal, Apple Pay, Google Pay und Co. zahlen. Seit etwa einem Jahr ist es auch in der Münchener Allianz Arena möglich, mit Apple Pay zu bezahlen.

Allianz Arena: Die Heimarena des deutschen Rekordmeisters FC Bayern führt Apple Pay einDer deutsche Serienmeister FC Bayern versucht schon seit Längerem durch digitale Innovationen das Fanerlebnis im eigenen Stadion zu verbessern. Da war es keine Überraschung, als die Bayern Ende vergangenen Jahres ankündigten, Apple Pay zusammen mit dem Partner HypoVereinsbank in der Allianz Arena einzuführen.

Die Bank ist schon länger Premiumpartner der Münchener und war eines der ersten Kreditinstitute in Deutschland, das Apple Pay anbieten konnte.

Die kontaktlose Bezahlmethode vom Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino ist seit ihrer Einführung im Dezember 2018 in Deutschland auf dem Vormarsch. User von iPhone oder der Apple Watch können nun mit Apple Pay ganz einfach in der Arena einkaufen. Egal ob Fanshop, Getränkestand oder Essensstand, überall wird die Methode Angeboten. Für die Inhaber von Apple Produkten ist dies natürlich einfacher, da nun keine spezielle Karte aufgeladen werden muss, die sonst für Zahlungen genutzt wird.

Für die Münchener ist die Entwicklung ein Quantensprung. Noch 2015 schloss der FCB eine Premiumpartnerschaft mit dem Handyzwerg Gigaset ab und verbot seinen Profis, im Dienst Handys anderer Marken zu nutzen. Nun ist das Unternehmen aus dem Silikon Valley als Partner mit Apple Pay und Apple Musik tief mit den Münchenern verwoben.

Die Münchener, die aktuell in der Bundesliga den Erwartungen hinterherhinken, zogen vor Kurzem die Reisleine und trennten sich von Trainer Niko Kovac. Aktuell leitet der ehemalige DFB Co-Trainer Hansi Flick die Geschicke der Münchner. Unter ihm konnten sie nicht nur in der Champions League gegen Piräus gewinnen, sondern landeten auch mit dem 4:0 gegen den ärgsten Konkurrenten in der Bundesliga, Borussia Dortmund, einen Prestigeerfolg. Aktuell stehen sie auf Tabellenplatz 3, vier Punkte hinter dem Überraschungsteam Borussia Mönchengladbach.

Neben der Implementierung von Apple Pay in der Allianz Arena hat der FCB zudem mit Apple zusammengearbeitet, um eine praktische digitale Ticketlösung für die Fans zu finden. So ist es auch möglich, das Ticket in das Apple Wallet zu laden und so mit iPhone oder Apple Watch die Eintrittsberechtigung vorzuzeigen.

Noch ist der FC Bayern der einzige Bundesligaverein, der Apple Pay akzeptiert. Da aktuell viele digitale Zahlungsmethoden auf dem Vormarsch sind, bleibt es schwierig abzuschätzen, wohin die Entwicklung geht. Es ist allerdings sicher, dass das Bargeld nach und nach aus den deutschen Fußballarenen verschwinden wird.


wallpaper-1019588
Cybermobbing macht krank
wallpaper-1019588
Roomtour: Hashtag AWESOME
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
"Mid90s" [USA 2018]
wallpaper-1019588
AUFGEDECKT! ▷ OrthoPlus Erfahrungen von Kunden zeigen …
wallpaper-1019588
Agroturismo Fincahotel Son Pou
wallpaper-1019588
Star Wars Jedi: Fallen Order im Test – Ein Nerd wird zum Jedi
wallpaper-1019588
Khruangbin und Leon Bridges veröffentlicht Kollabo-EP im Februar 2020