"Alles ganz Isi"

"Sie essen Blutwursttorten und vergammelten Hai, wählen einen Komiker zum Bürgermeister, stricken wollene Ganzkörperkleider und ihre bevorzugten Treffpunkte sind 40 Grad heiße Quellen. Zugegeben: Isländer sind ein wenig merkwürdig, aber auch liebenswert. Und man kann einiges von ihnen lernen. Schließlich sind sie Lebnskünstler und trauen sich, verrückte Ideen auszuprobieren. Alva Gehrmann erzählt vom Alltag auif der einsamen Insel im Nordatlantik, der alles ist, nur nicht langweilig. Sie zeigt, wie sich Tatendrang und Kreativität ganz leicht im eigenen Leben umsetzen lassen - im Beruf, in der Familie, in der Liebe und beim Überwinden von großen und kleinen Krisen."

Alles ganz Isi von Alva Gehrmann254 Seiten, Taschenbuchzahlreiche S-W-Abbildungen

Bild aus dem Buch - Snackautomat mitten im Nirgendwo


Alva Gehrmann ist nach mehreren Besuchen der Insel aus Feuer und Eis ein großer Islandfreund geworden. Aus ihrer Liebe zu diesem mehr als ungewöhnlichen Land schrieb sie das Buch "Alles ganz Isi - Isländische Lebenskunst für Anfänger und Fortgeschrittene". Ein interessantes Buch über den isländischen Alltag und die kleinen oder großen Überraschungen auf der Insel. In 9 Kapiteln thematisiert sie die verschiedensten Lebenssituationen - von Liebe, über Familie, bis hin zum Beruf. Alles handhaben die Isländer etwas anders, als z.B. wir Deutschen. Und die isländische Kultur liest sich mehr als spannend! Witzig umschreibt die Autorin die kuriosesten Fälle und immer öfter schlich sich ein Lächeln auf meine Lippen.
Viele Kapitel mochte ich sehr gerne, aber das ein oder andere liest sich leider etwas zäh. So zum Beispiel der Teil des Buches über ihre  Erfahrungen beim Wandern in der isländischen Natur, die unbestritten wunderschön und aufregend ist. Abgesehen davon gewährt Alva Gehrmann jedoch einen tollen Einblick in das Leben auf der Insel, weit weg im offenen Ozean. Die 86 Bilder gefielen mir sehr gut und waren passend zum Text kombiniert. Sehr schön fand ich persönlich auch die To-Do-Listen, um mehr wie ein Isländer zu leben. Um spontaner und kreativer zu sein. 
Alles in allem ein gelungenes Buch, dass ich mir so allerdings nicht gekauft hätte. Einzige Mängel sehe ich in den zäheren Kapiteln und dem schrillen Cover, das allerdings ist Geschmackssache. 4 von 5 Sternen.


Das Buch wurde mir vom Deutschen Taschenbuch Verlag im Rahmen von Blogg dein Buch zur Verfügung gestellt. Bei Interesse erhaltet ihr >>> HIER <<< noch viele Informationen.

wallpaper-1019588
CD-REVIEW: DOTE – Centre Court [EP]
wallpaper-1019588
Europa ohne christliche Werte nicht denkbar - - - Denn siehe, Vater Staat braucht Mutter Kirche 😇
wallpaper-1019588
Bewerbungsphase für „Deutschmusik Song Contest“-2018 endet heute
wallpaper-1019588
Halbneger
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit