Alles andere als betäubend – Gewinne zwei Gästelistenplätze für das Konzert des Newcomers Joe James Boyle am 20. April im Badehaus Berlin

Wenn man Joe James Boyle Musik hört denkt man instinktiv an eine Mischung The Velvet Underground und Nirvana und dennoch überzeugt der junge Brite mit seinem eigenen Charme.

Seit fünf Jahren lebt er nun in Berlin und arbeitet derzeit an seiner EP “Daze” (auf deutsch “Benommenheit, Betäubung”). Doch sein Sound ist, trotz schwermütiger und melancholischer Stimmung, alles andere als betäubend. Die schweren Akkorde und seine raue Stimme wirken hypnotisierend und geben dem Ganzen eine leicht mystische Note.

Inspiration für seine kommende Debüt-EP entnahm Boyle der Musik der schottischen Indie-Rock Band Jesus and Mary Chain sowie der australischen Rock-Legende Nick Cave and The Bad Seeds. Letztere intensivierten seine Songs auf eine theatralische und düstere Art und Weise.

Als Kind der 90er wuchs er größtenteils mit der Musik auf die im Auto seiner Eltern oder im Radio gespielt wurde. Seinen musikalischen Weg ebnete die Band Nirvana, die für ihn alles veränderte. Einen kleinen Vorgeschmack bietet sein Live-Video “Berlin Undressing” – eine poetische Satire an Berlin und ihre Laster und vielleicht auch an all das, was die Leute aus aller Welt in die Hauptstadt zieht.

Alles andere als betäubend – Gewinne zwei Gästelistenplätze für das Konzert des Newcomers Joe James Boyle am 20. April im Badehaus Berlin

Die Poesie und Berlin in einem Satz zu nennen ist bei Boyle wohl mehr als zutreffend. Ursprünglich war sein Plan, nach Paris zu ziehen und Poet zu werden. Seine romantische Vorstellung des Künstlerlebens à la Puccinis “La Boheme” entstand aus mangelnder Inspiration in seinem Studium.  Er begann sich für Literatur zu begeistern und las überwiegend Bücher, die von Menschen geschrieben wurden, die ihre Schöpferkraft auf dem ganzen Kontinent fanden.

Warum es ihn in letzter Minute doch nach Berlin verschlug kann er nicht sagen. Die Entscheidung war genauso impulsiv wie die, nach Paris zu ziehen. Berlin war dennoch die absolut richtige Entscheidung und er ist froh, dass ihn in dem Moment seine Impulsivität leitete. Es war ein absoluter Neuanfang und das ist das, was er sich von seinem Ziel wünschte.

Am Freitag den 20. April steht er als Support der UK-Indie-Pop Band The ninth Wave auf der Bühne und ihr könnt zwei Gästelistenplätze dafür gewinnen. Die Bedingungen für den Lostopf sind das Liken des FB-Posts, unserer Facebook Page und das Verlinken eurer Begleitung. Der Einsendeschluss ist der 20.04.2018 um 15:00 Uhr. Die Allgemeinen Teilnahmebedingungen könnt ihr hier nachlesen.


wallpaper-1019588
Schübeldonnschtig und Schübligziischtig
wallpaper-1019588
It’s Melt again – Gewinne 1×2 Festivaltickets für die diesjährige Edition des Melt Festivals
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Savoy – See The Beauty In Your Drab Hometown
wallpaper-1019588
Fachbuch – Tägliches Brot: Krank durch Weizen, Gluten und ATI von Detlef Schuppan und Kristin Gisbert-Schuppan
wallpaper-1019588
Das Videospiel Ni no Kuni II wurde weniger verkauft als sein Vorgänger
wallpaper-1019588
Die Videospiele Yakuza 3-5 kommen ebenfalls als Remakes für die PlayStation 4
wallpaper-1019588
Ein Einwanderungsgesetz bedeutet Gewinn für Unternehmen, aber der steuerzahlende Bürger muss die später arbeitslosen Migranten, analog den Asylanten, alimentieren
wallpaper-1019588
Oder auch lecker: Schweinemedaillons mit Spargel an Hollandaise und Salzkartoffeln #foodporn #spargelzeit #saturday – via Instagram