alle Jahre wieder...

alle Jahre wieder...
Es ist soweit - Bärlauchzeit.Schon als ich in der vergangenen Woche durch Putbus spazierte, konnte man diesen leichten Knoblauchhauch in der Luft vernehmen, der den dortigen Schloßpark durchzieht, wenn der Bärlauch (Allium Ursinum) sich zeigt.
Und genau von dorther stammt er auch, der Bärlauch, welcher bei mir im Garten wächst. Bereits in dem Jahr, bevor ich nach Bayern zog, sind ein paar Pflanzen den weiten Weg angetreten und wachsen seitdem prächtig hier. Wir haben ein paar Exemplare aus Bayern dazugesellt, aber (ohne jmd zu nahe treten zu wollen) sie sind kein Vergleich zu den norddeutschen, weder im Wuchs noch im Geschmack, so daß sie vermutlich im nächsten Jahr den Platz zugunsten der Nordlichter räumen werden. Mein heimatverbundenes Herz kennt da keine Gnade ;)
Zur Verwendung, die Bärlauch als Hausmittel findet, habe ich bereits in der letzten Saison etwas geschrieben... deshalb hier nichts weiter dazu, nur dieses: ich sehe immer öfter in den Regalen getrocknetes Kraut. Finger weg davon - es besitzt weder die Würzkraft, die es haben sollte (da nimmt man dann doch besser Knoblauch), noch irgendetwas von der Heilkraft. Lieber jetzt den frischen Lauch nutzen - z.B. in Salaten, Suppen, mit Frischkäse oder Quark verrührt - oder einfrieren oder Kräuteröl bzw einen alkoholischen Auszug ansetzen. Da hat man wirklich mehr davon...
Und morgen zeige ich euch, was sonst grad alles so blüht bei mir.

wallpaper-1019588
Unstoppable – Ausser Kontrolle (2010)
wallpaper-1019588
Erfahrungsbericht PANARACER GRAVELKING
wallpaper-1019588
Rafa Nadal veranstaltet Benefiz-Spiel
wallpaper-1019588
Horrorkomödien #3 | DER KLEINE HORRORLADEN (1986) von Frank Oz
wallpaper-1019588
Musikvideo: Das Paradies – Es gab so viel, was zu tun war
wallpaper-1019588
Fruits Basket: Neue Anime-Adaption geplant
wallpaper-1019588
Ausflugstipp: Der Naturwildpark Granat in Haltern
wallpaper-1019588
Red Dead Redemption 2 im Test – Ein Nerd im Wilden Westen