Allah sei gross oder fast alle Asylbewerber angeblich ohne relevante berufliche Qualifikationen?

Allah sei gross oder fast alle Asylbewerber angeblich ohne relevante berufliche Qualifikationen?

Arabisch: Allah Gott. Bild pixabay

Und wie sieht es mit der Bildung/Schule aus? Auch da gibt es berechtigte Zweifel. Die Arbeitsagentur erwartet daher 400.000 neue Hartz-IV-Bezieher für 2016! Wenn das mal reicht ...
Ein Papier der Bundesarbeitsagentur stellt hinsichtlich der angestrebten Integration von Asylbewerbern fest, daß 81 Prozent keine berufliche Qualifikation aufweisen. Von daher rechnet man im kommenden Jahr mit 400.000 neuen Hartz-IV-Fällen oder Sozialhileempfängern.

 

Frage?

Wieso bekommen diese Menschen sofort Hartz IV, obwohl sie noch nie in Deutschland gearbeitet haben? Möglichst gleich noch für die Großfamilie mit, einschließlich Nebenfrauen? Hier wird dieses System adabsordum (widersinnig) geführt. Der deutsche Arbeitslose staunt!
Die Asylbewerber schlüsseln sich so auf, daß 8 Prozent über eine akademische Ausbildung verfügen sollen und 11 Prozent über eine berufliche Ausbildung. Der Rest ist »ohne formale Qualifikation«.
Die Arbeitsagentur plant daher eigene Initiativen zur Vermittlung der Asylbewerber in die Arbeitswelt. Dazu würden 3.500 neue Mitarbeiter und ein um mindestens 855 Millionen Euro erhöhtes Budget benötigt.

 

Wenn Politik auf die Realität trifft!

Noch im Juli wurde die Qualifikation der Asylbewerber schön geredet. So verwies das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge darauf, daß 90 Prozent mindestens eine abgeschlossene Schulausbildung hätten, 31 Prozent dabei das Gymnasium oder einer Hochschule absolvierten.
Doch irgendwann räumte selbst Andrea Nahles (SPD) vorsichtig ein, daß »der syrische Arzt nicht der Normalfall« sei. Die Arbeitsministerin erwartet jetzt bis 2019 eine Million neuer Hartz-IV-Empfänger aus dem Bereich der Migranten.
Jetzt wird von Qualifizierungsmaßnahmen für die vielen Migranten gesprochen, um diese irgendwie in Arbeit zu bringen, doch warum gab es die nicht in der Form schon bei den fast 10 Millionen Arbeitslosen - und nicht die offziell geschönten Zahlen - die wir bereits haben und die in der Regel zumindest schon die deutsche Sprache beherrschen?

Wer wird das bezahlen, wer hat so viel Geld?

Allah sei gross oder fast alle Asylbewerber angeblich ohne relevante berufliche Qualifikationen?

Bild pixabay


81% von 1,5 Millionen sind laut Adam Riese 1,215 Millionen. Dabei gehe ich von den aktuellen Zahlen aus und rechne mit ein, das nur ein nicht messbare Anteil wieder zurückgeführt werden wird. Es werden also in 2016 dreimal soviele Hartz IV-Bezieher neu in das Sozialsystem aufgenommen wie das Arbeitsamt mit den schon wieder veralteten Prognosen geschätzt haben will!
Der (deutsche) Michel wird bezahlen, der Michel der hat Geld, der Michel der hat Pinke Pinke, der Michel der hat Geld. Wir haben es ja so dicke und Steuern zahlen wir doch gerne! Immer weiter in Richtung sozialen Abgrund!

Fachkräftemangel?

Das Märchen von den händeringend gesuchten Fachkräften muß mal wieder herhalten. Außer in den Großstädten Süddeutschlands ist das doch kaum zutreffend.Hier geht es wohl eher um billige Arbeitskräfte und Profitmaximierung.
Es ist schon "lustig" mit anzusehen, wie meist linke Politiker und das Kapital aus unterschiedlichen Motiven bei der Asylpolitik doch zusammen an einem Strang ziehen. Verlierer sind die hier hart arbeitenden Arbeitnehmer, von den Millionen Arbeitslosen und Teilzeitkräften mal ganz zu schweigen. 

Ist ja auch ein Paradies das Deutschland?

In den Flüchtlingsländern wird erzählt ala Märchen aus dem Orient: "Gehet nach Germany, dort bauen sie für euch Häuser! Sie bezahlen euch Strom, Wasser, Miete, Arzt, Essen und Kleidung! Da kann ja selbst Allah und der große Mohammed nicht mehr mithalten ... In diesem Sinne: "Salem aleikum - Friede sei mit Euch!" - Allah sei dir gnädig oder Frau Merkel wird es schon richten ...

Lesen Sie hierzu auch:

Oh wie schön ist Deutschland: Jubel, Trubel, Heiterkeit für alle Flüchtlinge der Welt?
Oh Gott Germany oder ist Deutschland verrückt geworden?

Man kann das "Ganze" natürlich auch anders sehen: Schauen Sie sich dieses Video an! 



BraunschweigJobs!

wallpaper-1019588
Naruto-Macher Kishimoto kündigt neuen Manga an
wallpaper-1019588
Übung macht den Meister - Unser neues Kinder-Klavier & Verlosung
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: TinTin geben mit „Sphären“ weitere Einblicke in ihre Debüt-EP
wallpaper-1019588
Norwegian schließt seinen Standort in Son San Joan
wallpaper-1019588
Wochenbeginn, der Alltag und ein bisschen Kür
wallpaper-1019588
Spezialisten für die IT-Personalvermittlung
wallpaper-1019588
IDER: Ins Gesicht geschrieben
wallpaper-1019588
Warum mich der OMKO 2019 in Ingolstadt von Joschi Haunsperger umgehauen hat