All hands on VR: Das SAE Institute lädt zum VR-Hackathon nach Stuttgart ein

All hands on VR: Das SAE Institute lädt zum VR-Hackathon nach Stuttgart ein

„Hackers welcome" heißt es am kommenden Wochenende am SAE Institute Stuttgart. Bereits zum zweiten Mal lädt die Medienschule Experten, Hobby-Entwickler, VR-Begeisterte und Studierende dazu ein, gemeinsam Virtual Reality Anwendungen zu entwickeln. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in spannenden Vorträgen über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Trendtechnologien Augmented Reality und Virtual Reality zu informieren. Das Event wird in Kooperation mit der veranstaltet.

Mit dem dreitägigen Hackathon gibt das SAE Institute den Anstoß für die Entwicklung einer innovativen Virtual Reality Branche in der Region. In kleinen Teams haben die Teilnehmer knapp 72 Stunden Zeit, ihre Kreativität zu entfalten und unter Einsatz neuester Technologien technische Prototypen zukünftiger VR- und AR-Anwendungen zu einem vorgegebenen Thema zu entwickeln. Die Ergebnisse werden am Ende des Hackathons getestet und von einer fachkundigen Jury bewertet.

Ergänzt wird der Hackathon am Samstag, den 16. September, durch Vorträge von Vertretern aus unterschiedlichen Branchen. Einblicke in die Potenziale von Virtual und Augmented Reality und aktuelle VR-Entwicklungen geben Christian Arentz (Deutsches Institut für Virtual Reality n.e.V.), Andreas Hauber (SAE Institute Köln), Vladimir Ilic (VR-Nerds), Nicole Laux (Schenker Technologies), Patrick Mours (NVIDIA), Dr. Christoph Runde (Virtual Dimension Center Fellbach) und Simon Rühle (Microsoft Student Partners).

Veranstaltet wird der VR-Hackathon zusammen mit der Daimler AG. Die Kooperation soll zusätzlich die Zukunftsfähigkeit des Technologie- und Medienstandortes Baden-Württembergs stärken.

Was die Teilnehmer diesem Jahr beim Hackathon erwartet, verrät Nikola Merkas, Head Instructor Games am SAE Institute Stuttgart, bereits vorab im Video-Interview:

Die Teilnahme am VR-Hackathon vom 15. bis 17. September 2017 ist kostenlos. Die Verpflegung sowie die Möglichkeit zur Teilnahme am Vortragsprogramm am Samstag, den 16. September, sind in der Teilnahme enthalten. Kurzentschlossene können sich noch über www.2017.vrhackathon-stuttgart.com anmelden.

Weitere Informationen zum SAE Institute und zu den Studiengängen „Game Art & 3D Animation" und „Games Programming" sind auf www.sae.edu erhältlich.

Kommentare

About the author

All hands on VR: Das SAE Institute lädt zum VR-Hackathon nach Stuttgart ein

wallpaper-1019588
[Comic] King in Black [3]
wallpaper-1019588
Schickes Design-Smartphone Gigaset GS5 erscheint im November
wallpaper-1019588
Jens Lossau & Jens Schumacher – Der Luzifer-Plan
wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr