All Black meets UNIQLO

Ich bin schon seit meinem New York Aufenthaltes vor nun schon fast 5 Jahren ein großer Fan von UNIQLO. Besonders angetan haben mir es die T-Shirts der Marke, die nicht nur wirklich Ewigkeiten halten, sondern auch einen genialen Schnitt haben. Ich habe meistens immer Probleme damit. Daher war bei mir die Freude ziemlich groß als die Nachricht in mein Postfach flatterte, dass das Label mit dem japanischen Logo an den Ku’damm ziehen wird. Seitdem habe ich von jeder Farbe mindestens 2 T-Shirts zu Hause.

Bekannt ist Uniqlo eigentlich aber für die Daunenjacken, die es in gefühlt 1 Millionen Farben gibt und die quasi jeder hat. Nachdem ich sie zum ersten Mal anprobiert hatte, konnte ich verstehen wieso.

Die Stretch Down Jacke passt perfekt zu meinem Stil und hält auch noch unglaublich warm. Wenn du keine Wollmäntel magst, is sie genau das Richtige. Eigentlich bin ich kein Fan des Jackenstils, denn ich sehe meist aus wie der kleine Bruder des Michelin-Männchens. Die Version von Uniqlo trägt aber kaum auf.  Bei dem Preis von knappen 100€ konnte ich nicht widerstehen.

DSC_0341

JACKE – UNIQLO / BASECAP – Truespin / JEANS – Cheap Monday

DSC_0261 DSC_0448 DSC_0314

Photocredit: Florian Wenningkamp


wallpaper-1019588
[Manga] Blue Flag [4]
wallpaper-1019588
Tee gegen Haarausfall: 17 Sorten die helfen
wallpaper-1019588
Update zu Kino-Events von „KonoSuba!“ und „Goblin Slayer“
wallpaper-1019588
Bergsteigen: Gesunde Gelenke ein Leben lang