Algarve-Videos von Drohne live im Internet

Die Algarve live aus der Vogelperspektive zu erleben, macht die regionale Tourismus-Organisation ATA Ende September per Hightech-Drohne möglich. Wir verraten Ihnen, zu welchen Terminen und auf welchem Weg Sie von Ihrem PC oder mobilen Gerät aus über Portugals Südküste mitfliegen können.

Die mit einer Kamera bestückte Drohne des Unternehmens Aerostream soll die unvergleichliche Schönheit des Sonnenparadieses aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln zeigen. Drei Abschnitte werden überflogen, während die Kamera ihre Bilder per Live-Übertragung auf diese Facebook-Seite des Tourismus-Büros der Algarve sendet.

Algarve-Drohne sendet Live-Bilder vom 26. bis 28. September

Los geht es am 26. September im Raum Benagil, wo die Drohne dicht an den schroffen Klippen der Küste des Kreises Lagoa vorbeifliegen wird. Aber nicht nur das: Die Zuschauer werden sogar miterleben, wie die Kamera auch das Innere der berühmten Höhle mit ihrer kreisrunden Kuppel-Öffnung zeigen wird. Bilder von Sandstränden aus bis zu 100 Metern Höhe und Aufnahmen von Felsen aus nächster Nähe werden für Abwechslung sorgen.

Am 27. September fliegt die Drohne im Raum Lagos. Dort gibt sie einen Vorgeschmack auf die lebendige Altstadt, die bei Skippern beliebte Marina und die kleinen Buchten und großen Strände, die den Ort im Westen der Algarve bei Besuchern so attraktiv machen. Nicht zu vergessen: die bizarre Felsformation Ponte da Piedade, an der die kleine Drohne ihre Wendigkeit sehr gut ausspielen kann.

Am 28. September ist das unbemannte Fluggerät dann im Osten der Algarve unterwegs. Es zeigt bei Olhão die Landschaft des Naturschutzgebietes Ria Formosa mit seinen vorgelagerten Inseln und die flachen Salz-Pfannen, in denen sich das Licht der Spätnachmittagssonne spiegelt. Zu betrachten wird auch der Ort selbst sein, der sich mit seinen meist kubischen Häusern vom Rest der Algarve deutlich unterscheidet.

Der Drohne folgen wenig später die Vogelbeobachter

Die Live-Übertragungen auf der Facebook-Seite des Algarve Tourismus-Büros beginnen an den genannten drei Tagen jeweils um 18 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit (17 Uhr in Portugal). Algarve-Liebhaber sollten sich also die drei Termine in ihren (elektronischen) Kalender eintragen.

Wenige Tage nach der Aktion geht es weiter westlich, in Sagres, um reale, eigene Vogel-Perspektiven. Mehrere hundert Teilnehmer des Birdwatching Festivals dort wollen Anfang Oktober beobachten, wie Zugvögel vor dem Überflug ins warme Afrika an der Südwestspitze Kontinentaleuropas noch einmal Rast machen. Wir haben die Veranstaltung für Naturliebhaber in unserem Artikel " Algarve wird Mekka der Vogelbeobachter " angekündigt.


wallpaper-1019588
Synchronsprecher von Miroku aus InuYasha verstorben
wallpaper-1019588
Wenn Morgen ohne mich beginnt,………..
wallpaper-1019588
2D-Adventure „How to die in a Morgue“ – Interview mit Daniel Rottinger
wallpaper-1019588
Rankingfaktoren 2018
wallpaper-1019588
Umstrukturierung der Parksituation an der “Plaza de la Lonja”
wallpaper-1019588
Das Maifeld Derby gibt erste Bandwelle mit The Streets bekannt
wallpaper-1019588
Magier-Duell vor russischer Märchenkulisse – The Crown´s Game
wallpaper-1019588
Sturm “Flora” lässt grüssen