Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021

Algar­ve News und Por­tu­gal News aus KW 23/2021: Tou­ris­mus: Ein­rei­se ver­ein­facht | Noch kei­ne Buß­gel­der für Strand­be­su­cher | Neue Öff­nungs­pha­se gestar­tet | Fern­seh-Tipp: Por­tu­gal zwi­schen Land und Oze­an | Algar­ve: Hotel­aus­las­tung wei­ter schwach | Por­tu­gal per­fekt für Road­t­rips | Neue easy­Jet-Basis in Faro | Por­tu­gal: Aus­län­der brin­gen Geld | Por­tu­gal ist Can­na­bis­kon­su­ment Nr.2 | Faro: Gut­schei­ne für Schü­ler | Nach­rich­ten aus Poli­zei und Jus­tiz - unser Wochen­rück­blick mit inter­es­san­ten Nach­rich­ten!

Portugal: Einreise vereinfacht

Por­tu­gal ver­langt bei der Ein­rei­se kei­nen PCR-Test mehr Dank der neu­en Rege­lung wird ein Urlaub an der Algar­ve nun noch ein­mal kom­for­ta­bler Den nied­ri­gen Infek­ti­ons­zah­len sei Dank: Ab sofort ver­langt Por­tu­gal bei einer Ein­rei­se mit dem Flug­zeug kei­nen PCR-Test mehr. Not­wen­dig ist nur ein nega­ti­ver Anti­gen-Schnell­test, der beim Abflug aus dem Hei­mat­land nicht älter als 24 Stun­den sein darf. Die Air­lines sind nach wie vor ver­pflich­tet, die­se Tests bereits beim Ein­stei­gen ins Flug­zeug zu kon­trol­lie­ren. Urlau­ber müs­sen bei der Ein­rei­se mit stich­pro­ben­ar­ti­gen Kon­trol­len durch die Grenz­schutz­be­hör­den rech­nen. Für Rei­sen­de an die Algar­ve bedeu­tet die neue Rege­lung eine deut­li­che Ver­ein­fa­chung und nicht zuletzt auch eine beträcht­li­che Kos­ten­er­spar­nis.

Bislang keine Bußgelder für Strandbenutzer

Seit 12. Juni haben nun auch die letz­ten por­tu­gie­si­schen Strän­de offi­zi­ell die Bade­sai­son eröff­net. Eini­ge Regio­nen hat­ten ihre Strän­de schön frü­her geöff­net, dar­un­ter Cas­cais (15. Mai), Alma­da, Oei­ras und die gesam­te Algar­ve (1. Juni) sowie Fun­chal (7. Juni). Der Strand­be­such unter­liegt wie im Vor­jahr Regeln, die die Ver­brei­tung von Covid-19 ver­hin­dern sol­len. Ihre Nicht­ein­hal­tung ist mit Geld­stra­fen von 50 bis 1.000 Euro belegt. Aller­dings teil­ten die zustän­di­gen Poli­zei­be­hör­den mit, dass in den ers­ten drei Wochen nach Inkraft­tre­ten der Strand­re­geln kei­ner­lei Buß­gel­der ver­hängt wer­den muss­ten. Dabei wur­den in den ers­ten drei Wochen nach Inkraft­tre­ten der Strand­re­geln zwi­schen dem 18. Mai und dem 8. Juni immer­hin 3.833Kontrollen an Küs­ten­strän­den im gan­zen Land durch­ge­führt.

Covid-19: Neue Öffnungsphase seit 11. Juni in Kraft

Am 11. Juni ist Por­tu­gal in eine neue Öff­nungs­pha­se ein­ge­tre­ten. Aus­ge­nom­men sind Bra­ga, Vale de Cam­bra, Lis­sa­bon und Odemi­ra, wo die Infek­ti­ons-Zah­len aus unter­schied­li­chen Grün­den deut­lich gestie­gen sind. Die vier genann­ten Städ­te ver­blei­ben in der Pha­se, in der sie sich der­zeit befin­den. Kein Ort lan­des­weit wird in der Öff­nungs­pha­se zurück­ge­stuft. Wei­te­re zehn Gemein­den ste­hen noch unter erhöh­ter Beob­ach­tung, da sie sich an der Gren­ze der Zah­len für Öff­nun­gen bewe­gen. Es sind dies: Alb­ufei­ra, Alca­ne­na, Arru­da dos Vin­hos, Cas­cais, Lou­lé, Pare­des de Cou­ra, San­t­a­rém, Ser­tã, Sesim­bra und Sin­tra. Den­noch kön­nen dort, wie in allen Städ­ten außer den vier ein­gangs Genann­ten, ab Mon­tag Restau­rants, Cafés etc. ihre Türen bis Mit­ter­nacht geöff­net hal­ten; die Gäs­te kön­nen bis ein Uhr in den Loka­len blei­ben.

Geschäf­te aller Grö­ßen kön­nen wie­der zu ihren regu­lä­ren Öff­nungs­zei­ten zurück­keh­ren. Auch der Besuch von Sport­ver­an­stal­tun­gen wird wie­der mög­lich (mit einer maxi­ma­len Kapa­zi­tät von 33%). Kul­tu­rel­le Ver­an­stal­tun­gen kön­nen bis Mit­ter­nacht dau­ern, in geschlos­se­nen Räu­men gilt die Hälf­te der poten­zi­ell mög­li­chen Zuschau­er­zahl als Höchst­gren­ze; im Frei­en müs­sen Plät­ze mar­kiert wer­den. Öffent­li­che Ver­kehrs­mit­tel, die (anders als z.B. in Deutsch­land) bis­her eben­falls nur mit ein­ge­schränk­ter Per­so­nen­zahl fuh­ren, kön­nen nun wie­der eine 100-pro­zen­ti­ge Aus­las­tung haben, sofern das Fahr­zeug aus­schließ­lich über Sitz­plät­ze ver­fügt. Sind Steh­plät­ze vor­han­den, ist die Aus­las­tung vor­erst auf zwei Drit­tel der Plät­ze begrenzt.

Fer­ner gibt es nun eine Rei­he von sport­li­chen, kul­tu­rel­len und fami­liä­ren Ver­an­stal­tun­gen (etwa Hoch­zei­ten und Tau­fen), bei denen ein Scree­ning am Ein­gang erfor­der­lich wird. Die Rege­lun­gen dazu lie­gen in der Ver­ant­wor­tung der Gesund­heits-Behör­den. Dis­co­the­ken blei­ben bis auf Wei­te­res geschlos­sen, vor­erst sind auch Volks­fes­te und Wall­fahr­ten nicht vor­ge­se­hen. (Quel­le: Hen­ri­et­te Bila­wer). Des­wei­te­ren hat die Regie­rung des Estado de Cala­mi­dade (Kata­stro­phen­zu­stand) bis zunächst 27.Juni. ver­län­gert. Alle Rege­lun­gen, eben­so wie eine Gra­fik zur Risi­ko-Bestim­mung der Inzi­den­zen, sind hier anschau­lich dar­ge­stellt, in Text­form hier und hier.

Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021

Fernseh-Tipp:

„Por­tu­gal - Wild­nis zwi­schen Land und Oze­an". Aus der Ankün­di­gung: Der Film ent­führt auf eine fan­tas­ti­sche Rei­se durch ein aben­teu­er­li­ches Por­tu­gal, sein Fest­land, sein Meer und sei­ne Inseln. Erde, Was­ser, Luft und Feu­er. Auch die Tier­welt Por­tu­gals offen­bart sich in enor­mer Viel­falt. 14. Juni, 20.15 Uhr, ARD

Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021

Algarve: Hotelauslastung weiter schwach

Die Hotels der Algar­ve regis­trier­ten im Mai 2021 eine durch­schnitt­li­che Aus­las­tung von gera­de ein­mal 14%. Das sind 80% weni­ger als im Mai 2019. Das teil­te der regio­na­le Hotel­ver­band AHTEA mit. Auch die Bet­ten­aus­las­tung in kumu­lier­ten Wer­ten und seit Jah­res­be­ginn ver­zeich­ne­te einen durch­schnitt­li­chen Rück­gang von ‑86,3 % und einen Umsatz­rück­gang von 80,6 % im Ver­gleich zum glei­chen Zeit­raum 2019, wobei alle Kate­go­rien von Ein­rich­tun­gen und geo­gra­fi­sche Gebie­te betrof­fen sind.

Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021

Portugal ist das beste Land für Roadtrips in Europa

Das Rei­sen mit dem Auto ist jetzt eine sehr belieb­te Opti­on bei all denen, die sich in Flug­hä­fen und Flug­zeu­gen auf­grund der Pan­de­mie immer noch nicht wohl füh­len. Vor die­sem Hin­ter­grund hat das glo­ba­le Rei­se­por­tal Momondo eine Lis­te der bes­ten euro­päi­schen Län­der für einen Road­t­rip erstellt.

Dafür wur­den 31 euro­päi­sche Län­der ana­ly­siert. Der Road­t­rip-Index umfasst sechs Kate­go­rien: Kli­ma, Sicher­heit und Infra­struk­tur, Preis, Ver­kehr und Nach­hal­tig­keit, Miet­wa­gen, Natur und Points of Inte­rest. Für jedes Kri­te­ri­um wur­den "17 Fak­to­ren defi­niert, um ein mög­lichst voll­stän­di­ges Bild davon zu zeich­nen, was Rei­sen­de bei der Ent­schei­dung für das Ziel eines Road­t­rips inter­es­sie­ren könn­te", heißt es in einer Erklä­rung von Momondo.

Kla­rer Sie­ger in die­sem Ran­king wur­de Por­tu­gal. Das Land erhielt gute Noten in Kate­go­rien wie Stra­ßen­qua­li­tät, Natur­reich­tum, Sehens­wür­dig­kei­ten und Miet­wa­gen­prei­se. Aber es wur­de auch für die Son­nen­stun­den pro Jahr, die gerin­ge Luft­ver­schmut­zung und den gerin­gen Ver­kehr her­vor­ge­ho­ben. In der Rang­lis­te fol­gen auf Por­tu­gal Spa­ni­en, Luxem­burg, Deutsch­land, Schwe­den, Slo­we­ni­en, Finn­land, Däne­mark, Ita­li­en und zuletzt Island.

Easyjet eröffnet Basis am Flughafen Faro

Der bri­ti­sche Bil­lig­flie­ger easy­Jet eröff­net am kom­men­den Diens­tag (15. Juni) eine neue Basis am Flug­ha­fen Faro ein. Die Basis wird drei Flug­zeu­ge vom Typ Air­bus A319 beher­ber­gen, die 18 inter­na­tio­na­le Zie­le anflie­gen wer­den.

Portugal: Ausländer bringen Geld

Jeder Euro, den ein Aus­län­der in ein Haus in Por­tu­gal inves­tiert, gene­riert fünf Jah­re spä­ter sie­ben Euro für die hei­mi­sche Wirt­schaft. Das hat eine Stu­die der Por­tu­gue­se Asso­cia­ti­on of Resorts (APR) her­aus­ge­fun­den. Die jüngs­ten Zah­len des Natio­na­len Insti­tuts für Sta­tis­tik (INE) aus dem Jahr 2019 zei­gen, dass in jenem Jahr 3,4 Mil­li­ar­den Euro von Aus­län­dern in 19.520 Häu­ser in Por­tu­gal inves­tiert wur­den und inter­na­tio­na­le Inves­to­ren 8,5% aller ver­kauf­ten Häu­ser erwor­ben haben. Dabei haben die Fran­zo­sen die meis­ten Immo­bi­li­en in Por­tu­gal gekauft, wäh­rend Chi­ne­sen am meis­ten für Immo­bi­li­en aus­ge­ben.

Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021

Portugal ist der zweitgrößte Cannabiskonsument in Europa

Por­tu­gal ist nach Spa­ni­en der zweit­größ­te Can­na­bis­kon­su­ment in Euro­pa. Dies ist eines der Ergeb­nis­se des "Euro­päi­schen Dro­gen­be­richts 2021 - Trends und Ent­wick­lun­gen", der von der Euro­päi­schen Beob­ach­tungs­stel­le für Dro­gen und Dro­gen­sucht durch­ge­führt wur­de. Die Daten zei­gen, dass 2,97% der erwach­se­nen Bevöl­ke­rung Por­tu­gals fast täg­lich Can­na­bis kon­su­miert, nicht viel weni­ger als die 3,97% in Spa­ni­en. Mit ande­ren Wor­ten bedeu­tet dies, dass etwa drei von 100 por­tu­gie­si­schen Erwach­se­nen min­des­tens 20 Mal pro Monat Can­na­bis kon­su­mie­ren. Bei den 15 bis 34-Jäh­ri­gen steigt die Zahl sogar auf 4,16 %). In der gesam­ten EU kon­su­mie­ren etwa 1,8 % der Erwach­se­nen im Alter von 15 bis 64 Jah­ren täg­lich Can­na­bis sind. Aktu­ell dis­ku­tiert das por­tu­gie­si­sche Par­la­ment ein mög­li­che Frei­ga­be des pri­va­ten Kon­sums von Can­na­bis.

Faro: Gutscheine für Schüler

Mehr als 10.000 Schü­ler im Land­kreis Faro sol­len im Rah­men der Kam­pa­gne „Wir sind alle Faro" Ein­kaufs­gut­schei­ne im Wert zwi­schen 20 und 35 Euro erhal­ten. Die Gut­schei­ne kön­nen in Ein­rich­tun­gen der Gemein­de Faro, die sich der Initia­ti­ve ange­schlos­sen haben, zum Kauf von Schul­ma­te­ri­al ver­wen­det wer­den, als Anreiz für eine bes­se­re Vor­be­rei­tung auf das nächs­te Schul­jahr. Alter­na­tiv kön­nen die Gut­schei­ne auch für den Kauf von Lebens­mit­teln, aus­ge­nom­men alko­ho­li­sche Geträn­ke, ver­wen­det wer­den.

Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021

Nachrichten aus Polizei und Justiz

Die Poli­zei hat am 7. Juni in Alb­ufei­ra fünf Frau­en im Alter zwi­schen 18 und 35 Jah­ren wegen Laden­dieb­stahls fest­ge­nom­men. Sie hat­ten in Beklei­dungs­ge­schäf­ten in einem Ein­kaufs­zen­trum Waren im Wert von 1.214 Euro gestoh­len. Die Poli­zei stell­te nach der Ver­haf­tung im Flucht­wa­gen der die­bi­schen Frau­en 42 Pull­over, 6 Paar Hosen, 6 Paar Shorts, 6 Paar Schu­he und 3 mit Alu­mi­ni­um gefüt­ter­te Taschen sicher, die die Alarm­si­gna­le der Geschäf­te unter­drü­cken.

Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021

Olhão: Drogenhändler verhaftet

Im Rah­men einer nor­ma­len Ver­kehrs­kon­trol­le sind der Poli­zei am 6. Juni in Olhão drei Dro­gen­händ­ler ins Netz gegan­gen. Nach kur­zer Ver­fol­gung gelang es den Beam­ten, die Dea­ler fest­zu­neh­men und über 5.000 Dosen Hero­in sicher zu stel­len.

Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021

Paderne: Diebe verhaftet

Im Rah­men einer Ermitt­lung von Dieb­stäh­len in Lou­lé konn­te die Poli­zei zwei Ver­däch­ti­ge (25 und 26 Jah­re) iden­ti­fi­zie­ren. Bei Durch­su­chun­gen von zwei Häu­sern und eines Autos wur­den fünf Fla­schen Lach­gas und meh­re­re Luft­bal­lons; ein Fahr­zeug; 1,2 Dosen Koka­in; drei Mobil­te­le­fo­ne; ein Feu­er­zeug in Form einer Schuss­waf­fe; ein Dolch; ein Fahr­zeug­schlüs­sel; eine Prä­zi­si­ons­waa­ge und 88 Euro in bar beschlag­nahmt.

Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021

Portimão: Sardinen beschlagnahmt

Bei einer Inspek­ti­on im Hafen von Por­ti­mão beschlag­nahm­ten die Behör­den am 10. Juni 600 Kilo­gramm ille­gal gefan­ge­ne Sar­di­nen. Die Fischer erhiel­ten einen ent­spre­chen­den Ord­nungs­wid­rig­keits­be­scheid, der Fisch wur­de beschlag­nahmt und dem Erst­ver­kauf bei einer Auk­ti­on zuge­führt.

Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021

Algarve: Seriendieb verhaftet

Die Polí­cia de Segu­ran­ça Púb­li­ca hat nach län­ge­ren Ermitt­lun­gen einen 41-jäh­ri­gen Seri­en­dieb ver­haf­tet. Der Ver­däch­ti­ge soll in den ver­gan­ge­nen Mona­ten diver­se Dieb­stäh­le in Immo­bi­li­en, Kli­ni­ken und ande­ren Ein­rich­tun­gen in Por­ti­mão, Alb­ufei­ra, Sil­ves und Lou­lé began­gen haben.

Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021

Lagos: Drogendealer festgenommen

Die Poli­zei hat am 10. Juni In Lagos einen 33-jäh­ri­gen Mann wegen Dro­gen­han­dels ver­haf­tet. Dabei wur­den 645 Dosen Hero­in, 106 Dosen Koka­in, ein Auto und 1.109 Euro beschlag­nahmt. Der Ver­däch­ti­ge soll in der Gegend von San­to Ama­ro, am Ran­de von Lagos, einen schwung­haf­ten Dro­gen­han­del betrie­ben haben.

Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021

Lagoa: Falke gerettet

Die Poli­zei hat am 10. Juni in der Gemein­de Lagoa einen jun­gen Fal­ken vor dem siche­ren Tod geret­tet. Nach einem Hin­weis aus der Bevöl­ke­rung fan­den die Beam­tem in Pra­ia dos Canei­ros ein Jung­tier, das aus dem Nest gefal­len und auf­grund sei­nes Alters geschwächt und flug­un­fä­hig war. Der Vogel wur­de zum Erho­lungs- und For­schungs­zen­trum für Wild­tie­re (RIAS) in Olhão trans­por­tiert, um sei­nen Gesund­heits­zu­stand zu über­wa­chen, sich zu erho­len und ihn anschlie­ßend in sei­nem natür­li­chen Lebens­raum frei­zu­las­sen. Die Behör­den bit­ten dar­um, bei sol­chen Vor­fäl­len unbe­dingt die SOS-Umwelt-Hot­line 808 200 520 anzu­ru­fen.

Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021

wallpaper-1019588
[Comic] DC New Frontier – Schöne, neue Welt (Absolute Edition)
wallpaper-1019588
[Comic] Samurai [4-6]
wallpaper-1019588
Review: Lupin III. TV-Special Collection [Blu-Ray]
wallpaper-1019588
Gelber Tee: Wirkung, Zubereitung & Mehr