ALDI: Aspartam im Vitaminregal

ALDI: Aspartam im VitaminregalHochgiftiges Aspartam findet man in Deutschlands Supermärkten neuerdings sogar im Vitaminregal, während in Brüssel über das Verbot von Heilkräutern verhandelt wird. Gesundheitssuchenden Bundesbürgern wird gezielt GIFT in der Verpackung von Vitaminen und/oder Mineralergänzungsstoffen untergejubelt.

Der Skandal steckt im Kleingeddruckten:

Beim Kauf von vermeintlich gesunden Nahrungsergänzungsmitteln wie Magnesium, Calcium (Kalzium) oder beispielsweise Vitamin C findet sich kleingedruckt im Inhaltsteil als Süßungsmittel: Aspartam. Traurige Berühmtheit erlangte Aspartam u.a. für das  ”Golfkriegs-Syndom” (ein schweres Nervenleiden). Weitere Zusammenhänge findet man überall im Netz.

Nur ALDI-Brausetabletten sind derzeit noch frei von Aspartam.

Wie die “Gesundheits-Produkte” sich die nächsten Monate verändern werden, bleibt vorsichtigst abzuwarten.

Bisher erhält man (noch) z. B. für jeweils unter 4 Euro bei LIDL in Sachen Calcium, Magnesium sowie Vitaminen (Q10-Komplex) eine ordentliche Basisversorgung. Zumindest der Inhaltsbeschreibung nach.

Über einen kleinen Vorrat sollte man zumindest nachdenken….


wallpaper-1019588
Ryanair bietet Flüge ab 7,99 Euro – bis Mitternacht
wallpaper-1019588
Wem schwörst du deine Treue?
wallpaper-1019588
Weihnachten steht vor der Tür!
wallpaper-1019588
Jesus war ein Transvestit mit schwulen Neigungen, sagt ein Theologieprofessor. Und was sonst noch?
wallpaper-1019588
Kingdom Hearts III – Direktor bittet, nichts zu spoilern
wallpaper-1019588
Das c/o pop Festival gibt erste Künstler und neuen Termin für 2019 bekannt
wallpaper-1019588
Waves Bar & Deli
wallpaper-1019588
Higurashi no Naku Koro ni jetzt bei Watchbox