Alarmanlagen Test: Testsieger & Preisvergleich

Alarmanlagen Test > Testsieger > Preisvergleich > TOP 5

Gute Alarmanlagen lassen Sie ruhiger schlafen und entspannt in Urlaub fahren. Denn in diesen Zeiten lässt niemand gerne Haus und Gewerbeobjekt unbeaufsichtigt zurück. Doch für welche der vielen Alarmanlagen sollen Sie sich entscheiden? Im Alarmanlagen Test werden verschiedene Modelle mit ihren Vor- und Nachteilen aufgeführt. Hier finden Sie die Fakten, die Sie beim Kauf einer neuen Anlage bedenken sollten. Im Preisvergleich lernen Sie auch gleich die großen Preisunterschiede zwischen den Alarmanlagen kennen. Der Testsieger und die Kriterien, die er erfüllt, hilft Ihnen bei der Wahl der richtigen Alarmanlage.

Wie funktionieren Alarmanlagen?

Testkriterien und Modelle des Alarmanlagen Test

5 Alarmanlagen im Test: Testsieger & Preisvergleich.

Die vier wichtigsten Teile einer Alarmanlage sind die Zentraleinheit, der Melder, der Signalgeber und das Bedienelement. In der Zentraleinheit werden sowohl die vom Melder gesendeten wie auch die zum Signalgeber zu sendenden Signale verarbeitet. Hier wird, sobald eine Gefahr gemeldet wird, ein festgelegtes Programm angestoßen. Es reicht von der Alarmauslösung, über die Aktivierung von Verschließmechanismen bis hin zur Meldung, die je nach Wunsch an den Geschädigten und/oder die Polizei geht.
Die Melder können Sensoren, Infrarotsignale, Radar oder Ultraschallsender sein. Ihre Signale werden an die Zentraleinheit geleitet. Auch Bewegungs- und Rauchmelder zählen zu dieser Kategorie. Die Signalgeber lösen, je nach Wunsch und Einstellung einen akustischen, optischen oder einen stillen Alarm aus. Mit dem Bedienelement wird die Alarmanlage aktiviert oder deaktiviert. Darüber hinaus kann das Element mit einem RFID-Lesegerät ausgestattet sein.

Testkriterien und Modelle des Alarmanlagen Test

Folgende Alarmanlagen wurden beim Test geprüft:

OLYMPIA Protect, Multi Kon Trade M2B, LGtron GSM LGD8003, Blaupunkt SA 2700, Lupus Electronics LUPUSEC XT1

Getestet wurde nach diesen Kriterien:

Funkreichweite
Im Bereich Funkreichweite haben die OLYMPIA Protect und die LGtron GSM LGD8003 leider keine Angaben gemacht. Bei den anderen ist die Reichweite bei 30 Metern im Gebäude und 100 Metern im Außenbereich. Die Blaupunkt SA 2700 hat leider keine Angabe für den Außenbereich gemacht.
Erweiterbarkeit
Alle fünf getesteten Alarmanlagen sind durch diverse Zusatzmodule erweiterbar.
Bewegungsmelder
Alle gesteten Anlagen sind mit einem Bewegungsmelder ausgestattet.
Manipulation/Sabotage
Außer der OLYMPIA Protect sind alle Anlagen mit einem Manipulations- und Sabotageschutz versehen.
Alarm bei
Einbruch – gilt für alle Modelle
Fernbedienung
Alle Modelle sind mit einer Fernbedienung ausgestattet.
Akku / Netzbetrieb
Alle Anlagen sind sowohl mit einem Akku wie auch im Netzbetrieb zu nutzen.
Notstrom – Laufzeit
Die längste Notstromlaufzeit findet sich bei der Blaupunkt SA 2700 mit 18 Stunden. Die LGtron GSM LGD8003 hält 10 Stunden auf Notstrom und die Multi Kon Trade M2B hat eine Laufzeit von 6-8 Stunden.

Alarmanlagen: Preisvergleich und Testsieger

Im Preisvergleich war die OLYMPIA Protect mit 99 Euro deutlich am günstigsten. Bereits die nächst teuerere Alarmanlage, die Multi Kon Trade M2B kostet mit 209 Euro bereits fast doppelt so viel. Am teuersten ist die Lupus Electronics LUPUSEC XT1. Testsieger im Alarmanlagen Test ist die Multi Kon Trade M2B.


wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr
wallpaper-1019588
[Comic] Save it for Later
wallpaper-1019588
EBC – Mount Everest Basecamp Track in Zeiten von Corona
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Oukitel WP17 erschienen