[Aktion] Gemeinsam Lesen #18 ~ Teardrop

Es ist wieder Dienstag und somit Zeit für "Gemeinsam Lesen". Und dieser Dienstag ist so besonders. Der Poststreik ist zu Ende und ich bin absolut hibbelig, ob ich nun nach über drei Wochen heute endlich mal wieder was im Briefkasten finden werde. *wah*

[Aktion] Gemeinsam Lesen #18 ~ Teardrop

[Aktion] Gemeinsam Lesen #18 ~ Teardrop

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe das Buch "Teardrop" noch mal von vorne begonnen, nachdem es viel zu lange pausiert wurde. Ich befinde mich gerade auf Seite 80 von 515.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Cat Estes hatte eine bestimme Art, die linke Augenbraue hochzuziehen und eine Hand in die Hüfte zu stemmen, was soviel hieß wie Spuck's aus, wie Eureka wusste.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich erwarte eigentlich ziemlich viel von diesem Buch, denn dieses wunderwunderschöne Cover und der Klappentext sprechen mich absolut an. Die ersten 80 Seiten habe ich praktisch schon inhaliert, weil es wirklich gut geschrieben ist und mich die Thematik bisher auch wirklich überzeugen konnte. Ich hoffe sehr, dass ich noch meine absoluten Highlightmomente mit diesem Schatz haben werde und freue mich schon sehr aufs Weiterlesen! ♥

4. Gibt es Bücher, auf die du theoretisch neugierig bist, die du aber aus einem Grundsatz heraus nicht liest, weil sie z.B. von einem Autor geschrieben sind, den du nicht magst oder weil sie in einem Verlag erschienen sind von dem du nicht überzeugt bist?

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht so ganz was ich hier schreiben soll ^^.

Grundsätzlich möchte ich mal eben festhalten, dass ich niemals spannende oder interessante Bücher ausschließen würde, weil sie im Verlag X erschienen sind. Es gibt für mich einfach keinen Verlag, den ich für immer aus meinem Leben ausschließen würde, außer er will die Weltherrschaft und durch den Verkauf seiner Bücher erschafft er sich ein böses Imperium. Gut, in diesem Fall würde ich vielleicht tatsächlich noch mal darüber nachdenken, ob ich Bücher von Verlag X kaufen würde, ich gebe es zu.

Im Prinzip gilt das gleiche auch für Autoren: Ich möchte grundsätzlich keinen Autoren für immer aus meinem Bücherregal fernhalten. Klar, es gibt Autoren, die mich beim ersten Mal tatsächlich nicht überzeugen konnten und bei denen ich vielleicht einmal mehr überlegen und nicht direkt blind kaufen würde. Ich würde mir Meinungen durchlesen und vielleicht bisschen warten, aber wenn der Inhalt so sehr nach mir ruft, dann wird dem Autoren einfach eine zweite Chance gegeben. Oder auch eine dritte, vierte, fünfte.

Das ist im Prinzip auch ganz einfach zu erklären: Autoren wachsen mit ihren Aufgaben. Es ändert sich womöglich der Stil, oder es wird einfach ganz anders auf ein Buchprojekt eingegangen, weil mehr Herzblut drin steckt oder was auch immer. Jeder Autor kann sich weiterentwickeln, sich ausprobieren, wachsen und in irgendeiner Phase kann mich der Autor vielleicht ja auch total umhauen.

Aus meinem Bücherregal verbannt zu werden ist daher keine Alternative für mich - Spricht mich ein Buch an, lese ich es, wenn ich es möchte. Punkt.

Wie seht ihr das? Schließt ihr bestimmte Autoren/Verlage direkt aus eurem Bücherregal aus?

Ich wünsche euch allen einen wundervollen Dienstag ♥

[Aktion] Gemeinsam Lesen #18 ~ Teardrop


wallpaper-1019588
Der Pole Mateusz Gradecki triumphiert in Casablanca
wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Reif für einen Karriere-wechsel?
wallpaper-1019588
3D-Kompakt-Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 8
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 8. Türchen
wallpaper-1019588
Hamburger Verlag Altraverse konnte sich die Lizenz für den Sekiro-Manga sichern
wallpaper-1019588
Wissenschaftsblog des Jahres! {Bitte wählen!}