Akaroa


Akaroa
Ist ein Wort aus der Maori Sprache und heisst langer Hafen. Dieser Ort liegt ungefähr eine Stunde Autofahrt von Christchurch entfernt. Auf der Landstrasse Nr. 75 geht es erst Richtung Süden, dann schliesslich östlich in Richtung Meer. Durch die Ebene von Canterbury, vorbei an den Seen Ellesmere und Forsyth, langsam hinauf in die Berge auf einer befestigten Strasse, die teilweise ohne Leitplanken für aufregende Momente sorgt. Am höchsten Punkt der Straße steht ein Restaurant mit dem wohlklingenden Namen "Hilltop", dass zum Halt einlädt. Von dort gibt es einen wunderschönen Ausblick auf den langen Akaroa Hafen.
KARTE
Vom Hilltop Restaurant geht es auf einer Serpentinen Straße hinunter zur Bucht, entlang des Meeres vorbei an kleinen Siedlungen. Jede Bucht hat seinen eigenen Namen: Barry Bay, Duvauchelle Bay, Robinsons Bay, Takamatua Bay und schliesslich Akaroa. 
Akaroa
Akaroa ist ein klitzekleiner Ort mit knapp 800 Einwohnern, dieser wird in den Sommermonaten mit Besuchern überschwemmt. Die Farbe des Meeres kann  mit der Farbe des Meeres in Fiji verglichen werden. 
Akaroa
Entlang der Hauptstrasse liegt das Büro der Tourist Information. Dahinter führt eine kleine Straße direkt zum Anlegersteg. Von hier startet ein neues Abenteuer Neuseeland; Seeleben! Auf dieser Internet Seite ist ein solches Überangebot, dass es nicht noch einmal erwähnt werden muss:
http://www.akaroa.com
BOOTSAUSFLUG

Wir sind mit Tony & Cynthia Muir Scenic cruises hinaus auf das Meer: www.coastupclose.co.nz


Akaroa
Hector Delfine
http://de.wikipedia.org/wiki/Hector-Delfin
Diese Delfine gibt es nur in den Gewässern von Neuseeland und sie gehören zu den kleinsten Vertretern der Wale. Sie sind sehr schnell und weniger verspielt wie die Delfine, die wir im Oman gesehen haben, zumindest waren sie an unserem Besuchstag nicht verspielt.
Neuseeländischer Seelöwe


http://de.wikipedia.org/wiki/Neuseeländischer_Seelöwe
Akaroa
Bei unserem Ausflug haben wir Hector Delfine, Seelöwen, einen Albatros und Tüpfelscharben beobachtet. Auf den Bilden ist schön zu erkennen, dass das Wetter so variierte von Sonnenschein zu Nebelschwaden. Unser Kapitän verteilte Wind- und Regenjacken.
WANDERN
Rund um Akaroa gibt es wunderschöne Wanderwege. 
http://www.akaroa.com/maps/walking-tracks/peninsula
Akaroa hat den WAU FAKTOR!
XOXMartine