Ägypten: Polizei warnt wegen Mubarak-Reise nach D

Polizei warnt vor Mubarak-Reise nach Deutschland.
"Die Deutsche Polizeigewerkschaft schlägt Alarm: Eine Ausreise Mubaraks nach Deutschland wäre eine Hiobsbotschaft. Die Polizei habe keine Reserven für den Schutz des ägyptischen Präsidenten. Zudem fürchtet der Verband massive Proteste."
Aha. Vielleicht könnte das eher der Grund sein? Aus hagalil.com:
"Die Bundeswehr unterhält außerdem ein Kooperationsprogramm mit dem ägyptischen Militär; zuletzt besuchte eine Delegation ägyptischer Soldaten im Herbst 2010 die Schule für Feldjäger und Stabsdienst der deutschen Armee.[3] Omar Suleiman ist in Berlin aus der nahöstlichen Geheimdienstkooperation gut bekannt; auch zur Polizei bestehen beste Beziehungen: Das Bundeskriminalamt hat in Kairo einen Verbindungsbeamten, die Bundespolizei sogar zwei Repräsentanten stationiert. Allein in den Jahren 1985 bis 1995 gewährte Bonn der Polizei Ägyptens Unterstützung mit Material und Training im Wert von mehr als einer Million Euro. Die ägyptische Polizei war bereits damals für ihre Folterpraktiken bekannt."
Was hat Mubarak überhaupt bei uns zu suchen? Ach ja, das war die Idee von USA-Politikern und wenn sie pfeiffen, tanzen unsere Politiker. Wir würden ihn lieber im Guantanamo"klinikum" sehen. Gleiches Recht für alle oder wie war das?!


wallpaper-1019588
Wermutschneid: Wie von Künstlerhand geschaffen
wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Kalbsnieren in Senfsauce
wallpaper-1019588
Geburtstagskarte 30 jahre
wallpaper-1019588
Schone bilder spruche zum geburtstag
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag mann lustig