Agra

Shah Jahan, der Herrscher des Mughal Reiches, hatte drei Frauen. Seine dritte Frau, Mumtaz Mahal, war seine liebste und vertrauteste Gefaehrtin. Sie begleitete ihn auf Reisen durch das riesige Land und schenkte ihm 14 Kinder. 1631 verstarb Mumtaz Mahal bei der Geburt ihres letzten Kindes. Shah Jahan, in tiefer Trauer ueber den Verlust seiner geliebten Frau, liess ihr zu Ehren ein Mausoleum errichten, das bis heute zu den schoensten Bauwerken der Welt zaehlt: das Taj Mahal. Kurz nach dessen Fertigstellung wurde Shah Jahan von seinem Sohn und Thronfolger Aurangzeb im nahegelegenen Agra Fort in einem Turm mit Blick auf das Taj Mahal 8 Jahre lang gefangen gehalten. Nach seinem Tod wurde er im Mausoleum neben seiner Frau begraben.Akbar, ein Vorfahre Shah Jahans, liess 1570 seinen Regierungssitz in Agra auf's Land verlegen. Fatehpur Sikri wurde als neue Hauptstadt komplett aus dem Boden gestampft, der Bau des Gericht benoetigte 15 Jahre. Bei oeffentlichen Hinrichtungen sollen Verurteilte von Staatselefanten zu Tode getrampelt worden sein. Aus ungeklaerten Gruenden wurde die neue Stadt nach kurzer Zeit wieder verlassen worden sein und die koeniglichen Palaeste sowie die grosse Moschee stehen seither leer. Heute leben im kleinen Dorf neben der Geisterstadt, die zur Touristenattraktion geworden ist, knapp 30'000 Menschen.
Shah Jahan, the emperor of the Mughal empire, had 3 wifes. His third wife, Mumtaz Mahal, was his favorite and most trusted companion. She accompanied him on his journeys through his huge empire and gave birth to 14 children. 1631 Mumtaz Mahal died giving birth to her last child. Shah Jahan in deep grief over the loss of his lover ordered the construction of a mausoleum in honour of his wife. Until today this building is considered one of the most beautiful in the world: the Taj Mahal. Shortly after its completion Shah Jahan was imprisoned by his son and successor Aurangzeb in the nearby Agra Fort in a tower with view of the Taj Mahal. After 8 years he died and was buried next to his wife.Akbar, an ancestor of Shah Jahan, transferred the capital of his empire from Agra to the countryside in 1570. Fatehpur Sikri was build as the new capital from the brick, the building of a new court took 15 years. It is said that at public executions the state elephants were trampling the convicts to death. For reasons unknown the new city was abandoned shortly after its construction and the royal palaces as well as the great mosque were uninhabited ever since. Today 30'000 people live in the small village next to the ghost town which is now a tourist attraction.
Agra
Agra
Agra
Agra
Agra

Agra

Agra Fort

Agra
Agra

Fatehpur Sikri

Agra
Agra
Agra
Agra
Agra
Agra
Agra
Agra
Agra

wallpaper-1019588
Gewonnen! Und nun? – Fünf Fragen an DCP Gewinner Christopher Kassulke von HandyGames
wallpaper-1019588
Dunkles, virtuos gespielt
wallpaper-1019588
Glutenfreier Backkurs und Kochkurs bei Tanja – Es kann so einfach sein :)
wallpaper-1019588
Mission Impossible
wallpaper-1019588
Masseneinwanderung ist keine sinnvolle Migration, nur die Mainstream-Medien und die Politik verkaufen es dem Volk so
wallpaper-1019588
NEWS: Mumford and Sons veröffentlichen neue Single “Guiding Light”
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: The Town Heroes
wallpaper-1019588
Neue Eclipse IDE Nachfolger von Photon heißt: 2018-09